10.08.2021 13:24 Uhr

Windmarkt Frankreich

Windmarkt Frankreich:Energiequelle nimmt zwei weitere Windparks in Betrieb


© Energiequelle

Villers, Broons / Frankreich - Der regenerative Projektentwickler und Betriebsführer Energiequelle GmbH aus Zossen / Kallinchen hat in den letzten Wochen gemeinsam mit der französischen Tochterfirma P&T Technologie zwei weitere Windparks in Frankreich in Betrieb genommen.

Im Rahmen der beiden Windparkprojekte Villers-le-Tourneur und Broons/Biterne-Sud wurden insgesamt 11 Windenergieanlagen (WEA) mit einer Leistung on von knapp 30 Megawatt (MW) errichtet, so dass sich die durch Energiequelle installierte Leistung in Frankreich auf über 200 MW erhöht hat.

Der Standort des ersten Windparks Villers-le-Tourneur befindet sich in der Region Grand-Est in der Nähe der belgischen Grenze. Das Projekt umfasst fünf Nordex WEA des Typs N-117, mit einer Nabenhöhe von je 91 m und einer Gesamtleistung von 15 MW, sollen zukünftig rechnerisch knapp 10.000 Haushalte pro Jahr mit Strom versorgen. Erworben wurde das Projekt aus der Pipeline des Projektentwicklers Green Energy 3000 GmbH mit Sitz in Leipzig, der das Bauvorhaben bis zum Schluss unterstützend begleitet hat.

Der Standort des zweiten Windparks Broons/Biterne-Sud liegt im Département Côtes d‘Armor in der nordöstlichen Bretagne und hat im Februar 2019 die finale Änderungsgenehmigung erhalten. Das Projekt besteht aus sechs Enercon WEA des Typs E-92. Vier Anlagen haben eine Nabenhöhe von 104 m, die anderen zwei weisen aufgrund einer Gesamthöhenbegrenzung seitens der Flugsicherung eine Höhe 98 m auf. Die Gesamtleistung des Parks beträgt 14,1 MW. Nach Inbetriebnahme des ersten Bauabschnittes mit zwei WEA im Dezember 2020 sind jetzt die letzten vier Turbinen in Betrieb gegangen.

„Trotz Umplanungen und den verschiedensten Herausforderungen in der Entwicklungsphase hat das gesamte Team eine hervorragende Leistung erbracht“, freut sich Projektleiterin Uta Kanira, über den erfolgreichen Abschluss und die pünktliche Inbetriebnahme.

Energiequelle blickt auf dem französischen Markt positiv auf die weitere Entwicklung. Mit dem Beginn der Bauarbeiten des 9-MW-Windparks Bourbriac mit drei Nordex-Anlagen startete im April 2021 bereits das nächste Projekt. Im August und Oktober soll zudem mit dem Bau für zwei weitere Parks mit zehn Anlagen und einer Gesamtleistung von 30 MW begonnen werden.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2021

Themen
Energiewende, Windenergie, Windmarkt Frankreich, Energiequelle, P&T Technologie, Windpark Villers-le-Tourneur, Windpark Broons/Biterne-Sud