IWR-Start | Klima -News | Übersicht | Detailinfos | Veranstaltungen | Branchenkontakte | Finanzen |

Firmen-Marktplatz |

Klimaschutz und Emissionshandel

Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)
 
News Klimaschutz Firma- Produkt-Suche
    >> mehr

20.10.2017, 16:07 Uhr
Berlin beschließt Ausstieg aus der Kohle bis 2030

Berlin – Nun ist der Kohleausstieg in Berlin beschlossene Sache. Am Donnerstag hat das Berliner Abgeordnetenhaus dafür gestimmt, bis Ende 2030 aus der Kohleverstromung auszusteigen. Noch produzieren drei Kohlekraftwerke Strom für die Berliner. Weiter ... (iwr)

19.10.2017, 08:10 Uhr
Energie-Trendmonitor: Deutsche offen für CO2-Abgabe

Holzminden – Eine repräsentative Umfrage hat ergeben, dass die Deutschen einer Änderung der Energiewende-Finanzierung zu großen Teilen zustimmen. Demnach sollten die auf dem Strompreis lastenden staatlichen Abgaben durch einen CO2-Preis ersetzt werden. Weiter ... (iwr)

17.10.2017, 08:17 Uhr
Energetische Gebäudesanierung: DUH und DMB plädieren für sozialverträglichen Klimaschutz

Berlin – Der Deutsche Mieterbund (DMB) und die Deutsche Umwelthilfe (DUH) fordern von einer neuen Bundesregierung mehr Klimaschutz im Gebäudebereich. Insbesondere sind die beiden Verbände der Meinung, dass auch sozialverträgliche Sanierungen möglich sind. Unterstützung kommt aus der Politik. Weiter ... (iwr)

16.10.2017, 15:23 Uhr
Streit um Windenergie in Schleswig-Holstein

Kiel – Was auf Bundesebene ab dieser Woche verhandelt werden soll, ist in Schleswig-Holstein bereits seit Mitte des Jahres Realität: Dort wurde das Jamaika-Bündnis aus CDU, Bündnis 90/Die Grünen und FDP geschmiedet, wobei im nördlichsten Bundesland die CSU keine Rolle spielt. Doch ausgerechnet beim Ausbau der Windenergie treten Probleme auf. Weiter ... (iwr)

16.10.2017, 11:30 Uhr
Rekord-Hurrikan trifft auf Europa

Offenbach/Münster – Über dem Atlantik hat der Hurrikan Ophelia die Kategorie drei erreicht. Noch nie hat ein Hurrikan so weit östlich eine solche Kraft erreicht. Ophelia wird im Laufe des Tages auf Irland treffen. Weiter ... (iwr)

13.10.2017, 09:56 Uhr
Koalitionsvertrag: Neue niederländische Regierung nimmt Klimaschutz ernst

Den Haag - Die niederländische Regierung unter Ministerpräsident Mark Rutte hat sieben Monate nach der Parlamentswahl einen Koalitionsvertrag für die Legislaturperiode 2017 bis 2021 vorgelegt. Das aus vier Parteien bestehende Mitte-rechts-Bündnis macht in Sachen Klimaschutz Nägel mit Köpfen. Weiter ... (iwr)

13.10.2017, 08:07 Uhr
Kohle-Entstehung ließ Erde beinahe zum Schneeball werden

Potsdam - Klimaskeptiker wie US-Präsident Donald Trump ignorieren die Folgen des CO2-Ausstoßes durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe auf das globale Klima. Genau dieses CO2 hat auf der Erde in der Vergangenheit beinahe zu einer weltweiten Vereisung geführt. Das zeigt eine neue Studie. Weiter ... (iwr)

12.10.2017, 10:22 Uhr
Verpasste Klimaschutzziele: Deutschland fürchtet um Image

Berlin/Münster – Die Frage, ob Deutschland das gesteckte Klimaschutzziel bis zum Jahr 2020 erreichen kann oder nicht, wird schon lange diskutiert. Während Institute und Experten zuletzt immer lauter vor einer krachenden Zielverfehlung gewarnt haben, gab sich die Bundesregierung optimistisch. Das hat sich nun geändert. Weiter ... (iwr)

06.10.2017, 16:38 Uhr
Energieeffizienz: IEA-Chef warnt vor globalen Rückschritten

Berlin – Die Internationale Energieagentur (IEA) hat einen neuen Bericht zur globalen Energieeffizienz-Entwicklung vorgestellt. Neben der Darstellung der erreichten Erfolge beim Energiesparen wird aber auch eine problematische Entwicklung aufgezeigt. Weiter ... (iwr)

06.10.2017, 14:43 Uhr
New York will mehr Offshore-Windenergie

New York/Münster – Der US-Bundesstaat New York will in den kommenden Jahren im großen Stil in die Nutzung der Offshore-Windenergie einsteigen. Nun sollen weitere Flächen auf See ausgeschrieben werden. Weiter ... (iwr)


25

zurück

  -Job-Anzeige-
 
 -Service-Anzeige-
 mehr Leitfäden, Checklisten...
InInternationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserenergieBioenergieEmail/Kontakt