IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
11.03.2016, 09:34 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

eno energy startet Windpark-Errichtung für DEW21

Rostock/Berlin – Die Ende 2015 an den Dortmunder Versorger DEW21 veräußerten Windenergieanlagen im Windpark Plauerhagen befinden sich nun im Bau. Die eno energy GmbH wird die sechs Anlagen des Typs eno 114 im Gebiet der Mecklenburger Seenplatte planmäßig im zweiten Quartal 2016 fertigstellen.

In dem bestehenden Windpark im Landkreis Ludwigslust-Parchim in Mecklenburg-Vorpommern hatte eno energy bereits 2009/ 2010 acht Windenergieanlagen des Typs eno 82 errichtet. Die nun hinzukommenden Anlagen des Typs eno 114 verfügen über eine Nennleistung von je 3,5 Megawatt (MW).

eno energy: Windpark-Optimierung ermöglicht höheren Flächenertrag

„Der Bau des Windparks für den Betreiber DEW 21 geht kontinuierlich voran, - die erste Windenergieanlage wurde bereits in Betrieb genommen“, so Stefan Bockholt von der eno energy. Ein spezielles Konzept ermögliche ein kompakteres Windparklayout, so Bockholt. Dieses Prinzip komme auch im neuesten Bauabschnitt des Windparks Plauerhagen zur Anwendung. So könnten die in zwei Reihen gestellten Anlagen dichter zusammengerückt werden als üblich. Das Geheimnis liegt laut eno energy offenbar in einer speziellen Rotorblatt-Aerodynamik und der nach Angaben des Herstellers „turbulenz-unempfindlichen Auslegung von Tragstruktur und Antriebsstrangkomponenten“. So lasse sich der Flächenertrag optimieren.

Frisch vermessene Leistungskurve der eno 114
Insgesamt entspricht die Erweiterung des Windparks um die sechs Anlagen Plauerhagen einer Leistung von 21 MW. Laut eno energy habe die im erst im Januar fertiggestellte Vermessung der Leistungskurve für die eno 114 einen projektabhängig um bis zu vier Prozent höheren Ertrag als berechnet ergeben. Die neuen Turbinen werden auf einer Nabenhöhe von 127,5 Metern errichtet.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2016

Weitere News und Infos zum Thema Windenergie:
Thüga Erneuerbare und Energiekontor kooperieren für neue NRW-Windparks
eno energy installiert weitere Windkraftanlagen in Schweden
Aktuelle Windverhältnisse in Deutschland
Weitere Windkraftanlagen-Hersteller im Profil







Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
30.09.2016 - Vattenfall schließt Braunkohle-Deal ab
30.09.2016 - Daimler greift Tesla mit "Generation EQ" an
30.09.2016 - EEG-Umlage 2017 - steigt sie oder steigt sie nicht?
30.09.2016 - RENIXX und DAX schwach – Vestas-Aufträge verpuffen, China Longyuan mit Verlusten – Meyer Burger legt nach Sanierungs-Programm zu
30.09.2016 - Deutschland und Indien stärken Energie-Partnerschaft
30.09.2016 - Goldman Sachs und Commerzbank bewerten Nordex-Aktie neu
30.09.2016 - E.ON nimmt Dänemarks größte Biogasanlage in Betrieb
30.09.2016 - Neue Windkraft-Aufträge für Vestas, Senvion und FWT
30.09.2016 - RENIXX-Check: RENIXX steigt, DAX fällt – Canadian Solar stellt Kraftwerk fertig, Jinkosolar haussiert – Solarcity will in Mexiko investieren – RWE führt den DAX an
30.09.2016 - Photovoltaik-Industrie: Meyer Burger baut Stellen ab
 
Windenergie-News
30.09.2016 - EEG-Umlage 2017 - steigt sie oder steigt sie nicht?
30.09.2016 - Deutschland und Indien stärken Energie-Partnerschaft
30.09.2016 - Goldman Sachs und Commerzbank bewerten Nordex-Aktie neu
30.09.2016 - Neue Windkraft-Aufträge für Vestas, Senvion und FWT
29.09.2016 - Ventotec sichert sich bis zu 280 Siemens-Windturbinen
29.09.2016 - Wie WSB Service Windparks nach 20 Jahren weiter betreiben will
 
Mecklenburg-Vorpommern-News
03.08.2016 - UKA bringt Hochleistungs-Windpark in Mecklenburg-Vorpommern ans Netz
03.08.2016 - Nordex: Gabriel-Besuch in Rostock und neue Turbinenversionen
18.07.2016 - E.ON beteiligt regionale Firmen an Offshore-Windpark Arkona
03.06.2016 - Netzanbindung der Offshore-Windparks Wikinger und Arkona startet
27.05.2016 - Mecklenburg-Vorpommern: 185 Quadratkilometer Fläche für Offshore-Windenergie
04.05.2016 - Forschung: Schwimmende Fundamente für Offshore-Turbinen ab 6 MW

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile



© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien
Energie Business Verbund
Presse IWR-Pressedienst.de | Marketing Firmen | Stellen Energiejobs.de | Messen Energiekalender.de |
Energiethemen- und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de |RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt