IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
29.06.2016, 15:27 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Offshore-Windenergie: Start für Hafenausbau in Cuxhaven

Cuxhaven - Cuxhaven will vom Ausbau der Offshore-Windenergie profitieren und investiert in die Hafeninfrastruktur. Gemeinsam mit Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) läutete Niedersachsen Ports heute den Baustart des neuen Liegeplatzes im Cuxhavener Hafen ein.

Cuxhaven investiert 9,5 Millionen Euro in die Hafeninfrastruktur, um vom Ausbau der Offshore Windenergie in der Nordsee und den Anrainerstaaten zu profitieren. Die Fertigstellung ist bereits für Sommer 2017 geplant.

Offshore Windindustrie schafft Arbeitsplätze
Hafenminister Olaf Lies betonte: „Mit unserer Hafenpolitik, den bereits getätigten Investitionen und den energiepolitischen Weichenstellungen zur Zukunft der Offshore-Industrie haben wir den richtigen Weg eingeschlagen. Mit der Ansiedlung von Siemens und zukünftig weiteren Unternehmen aus der Zulieferindustrie halten wir Kurs und schaffen Arbeitsplätze für die ganze Region. Der heutige Baubeginn des Liegeplatzes 9.3 ist ein weiteres sichtbares Zeichen für die zügige Entwicklung des Deutschen Offshore-Industrie-Zentrums in Cuxhaven."

Der Liegeplatz wird mit einer festen Rampe für Roll-on/Roll-off–Verkehre ausgebaut. Geplant ist eine 115 Meter lange und 55 Meter breite Rampe für die Abwicklung von Schwerlasten mit mehr als 1000 Tonnen Gewicht.

Bau der Hafenanlage für die Offshore-Windindustrie seit 2008
Niedersachsen Ports hat seit dem Jahr 2008 die Hafenanlagen der Offshore-Basis Cuxhaven gebaut. Die so genannten Liegeplätze 8 und 9 besitzen insgesamt eine Kailänge von 1.340 Metern und bieten Wassertiefen von bis zu 11,6 Metern. Über diese Liegeplätze können mit verschiedenen Umschlagsmethoden alle Güter umgeschlagen werden, die für den Betrieb des Deutschen Offshore-Industrie-Zentrums Cuxhaven benötigt werden. Hinzu kommt eine Betriebsfläche von rund 20 Hektar, die Lagerkapazität für Komponenten für mehrere Windfelder bietet. Alle Flächen und Kaianlagen sind schwerlastfähig ausgelegt und untereinander verbunden.

Quelle: IWR Online

© IWR, 2016

Weitere Meldungen und Infos aus der Offshore-Windindustrie:
Spatenstich für neue Offshore-Windkraftfabrik in Cuxhaven
Offshore-Windenergie: Cuxhaven bekommt neues Hafen-Terminal
Nähere Infos zu den Häfen der Offshore-Windindustrie
Termine der Offshore-Windbranche
Stellenangebot: Green City Energy AG sucht Vorstandsreferent
Veranstaltung: Type and Project Certification Workshop - Wind Farms - DNV GL , Germanischer Lloyd Industrial Services GmbH
Weitere Infos und Firmen auf Offshore-Windindustrie.de








Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
IWR-Pressedienst   

Siemens AG

Nordex-Gruppe erweitert AW3000-Plattform um eine 140-Meter-Rotor-Variante




Energiejob-Angebote

Siemens AG

Senior Technical Support Manager (m/w) PV Utility Scale



Anzeige


20.10.2017 - Neuzulassungen von Elektroautos mehr als verdoppelt
20.10.2017 - Börse: RENIXX miserabel – Ballard Power und Tesla unter den Verlierern – Vestas beteiligt sich an großem Hybrid-Kraftwerk
20.10.2017 - Varta mit kraftvollem Börsengang
19.10.2017 - Skandinavier investieren fast vier Milliarden Euro in Batteriefabrik
19.10.2017 - Wie intelligentes Lademanagement Kosten für E-Autos senkt
19.10.2017 - Aktien: RENIXX runter – China-Aktien verlieren - Nordex gefragt nach Nordirland-Auftrag - Varta stark beim Börsen-Debüt
19.10.2017 - Sunpower gewinnt Ausschreibug in Frankreich - Jinkosolar liefert in die Mongolei
19.10.2017 - Rheinland-Pfalz fördert "industrielle Energiespeicher"
19.10.2017 - Börse: RENIXX testet 470-Punkte-Marke – Goldwinds Offshore-Pläne nehmen Gestalt an – Analyst stuft Siemens Gamesa herab
19.10.2017 - Energie-Trendmonitor: Deutsche offen für CO2-Abgabe
 
Windenergie-News
18.10.2017 - Windindustrie: Generatoren für Senvion und Rotorblätter für Goldwind
18.10.2017 - Energiequelle "sprudelt" seit 20 Jahren
18.10.2017 - Proaktives Verteilnetz leistet Beitrag zur Energiewende
17.10.2017 - EEG-Umlage 2018: Reformrufe bei Strom-Abgaben werden lauter
16.10.2017 - Streit um Windenergie in Schleswig-Holstein
16.10.2017 - EEG-Umlage sinkt leicht
 
Bundesländer-News
19.10.2017 - Wie intelligentes Lademanagement Kosten für E-Autos senkt
19.10.2017 - Rheinland-Pfalz fördert "industrielle Energiespeicher"
18.10.2017 - Elektromobilität: Heidelberg testet effiziente Mobilitäts-Plattform
18.10.2017 - NRW fördert Elektromobilität mit staatlicher Prämie
16.10.2017 - Streit um Windenergie in Schleswig-Holstein
09.10.2017 - Windwärts fordert Unterstützung von Niedersachsen

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

IWR Digitale Medien - One Stop Media Shop für die Energiewirtschaft
Pressemitteilungen IWR-Pressedienst.de | Marketing Energiefirmen.de | Recruting Energiejobs.de | Termine Energiekalender.de |

Energiethemen- und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de |RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz

Verbraucher
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt