IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
19.12.2016, 16:46 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Sachsen-Anhalt: VSB nimmt Windpark Weißandt-Gölzau in Betrieb

Dresden – Der Projektenwickler VSB aus Dresden hat einen neuen Windpark in Sachsen-Anhalt planmäßig fertiggestellt. Zum Ausgleich für den Flächenverbrauch werden eine Reihe von Maßnahmen ergriffen.

Die drei neuen Windkraftanlagen wurden westlich von Weißandt-Gölzau errichtet und kommen auf eine Gesamthöhe von jeweils rund 200 Metern.

Windpark-Baugenehmigung im April, Baustart im Juli

Für den 9,9 Megawatt (MW) großen Windpark folgt nach der Inbetriebnahme jetzt der Rückbau von Transportwegen und Ausbaustellen. Der Landkreis Anhalt-Bitterfeld erteilte die Baugenehmigung für den Windpark im April 2016, die Arbeiten starteten im Juli. Nach vier Jahren Vorbereitung gab es in diesem Frühjahr seitens der Behörden grünes Licht für den Bau der drei Windkraftanlagen auf dem „Köthener Ackerland“ bei Weißandt-Gölzau.

Die Anlagen fügen sich in ein bestehendes Windenergiefeld von 22 Anlagen ein, das zwischen 1996 und 2010 entstanden ist. Markus Brogsitter, Geschäftsführer der planenden und ausführenden VSB Neue Energien Deutschland GmbH: „Sachsen-Anhalt ist für uns ein wichtiger Standort mit hohem Windaufkommen und guten Investitionsbedingungen. Seit dem Jahr 2000 haben wir dort 14 Wind- und 2 Solarparks mit zusammen rund 187 Megawatt Leistung errichtet. Darauf wollen wir weiter aufbauen“.

Drei Vestas-Turbinen mit je 3,3 MW Leistung
Seit wenigen Tagen drehen sich die Turbinen des Typs Vestas V126 mit jeweils 3,3 MW installierter Leistung und einer Gesamthöhe von 200 Metern. Sie sind an das Umspannwerk Cösitz/Ost südlich von Weißandt-Gölzau angebunden. Das Umspannwerk wurde im Oktober 2016 von VSB in Betrieb genommen. Der Windstrom wird von dort aus in das Stromnetz des Betreibers Minetz eingespeist. Im Windpark wird jährlich so Strom produziert wie etwa 19.000 Personen verbrauchen.

Vielfältige Ausgleichsmaßnahmen
Zum Ausgleich für den Flächenverbrauch durch den Windpark und die Veränderung des Landschaftsbildes hat VSB in Absprache mit der Gemeinde verschiedene Kompensationsmaßnahmen ausgewählt. So werden Baum- und Strauchhecken, ein Auwald sowie Blühstreifen angelegt. Die Entsiegelung und Renaturierung von Flächen wertet darüber hinaus das Ortsbild auf. Dazu zählt der Abriss eines Erdsilos auf der Gemarkung Gnetsch. Das Areal wird im Anschluss an den Rückbau neu mit Gehölz bepflanzt. Zusätzlich verschwindet in direkter Umgebung eine baufällige Scheune, die Platz für eine Obstbaumwiese macht.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2016

Zusätzliche News und Infos aus der Windenergiebranche
PNE Wind verkauft Windkraft-Portfolio an Allianz
Prokon errichtet großen Enercon-Windpark in Sachsen-Anhalt
WSB baut Windenergie-Geschäft in Thüringen aus
WSB heißt jetzt VSB
Energiejobs: Vattenfall sucht Senior Development Project Manager – Onshore Wind
Windenergieausbau in den Bundesländern
Über das 9. Rheiner Windenergie-Forum 2017







Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
21.09.2017 - Windenergie-Erlass für NRW geht ins Beteiligungs-Verfahren
21.09.2017 - Börse: RENIXX solide – Plug-Power-Aktie klettert weiter – Goldwind mit Absatzschwäche – Eon und RWE am Dax-Ende
21.09.2017 - Agora Energiewende prognostiziert sinkende EEG-Umlage
21.09.2017 - ABB erhält Großauftrag über Schnelllade-Stationen von EnBW
21.09.2017 - Kaiserwetter für Climate Finance Tool Award nominiert
21.09.2017 - Börse: RENIXX freundlich – Plug Power und Ballard Power gewinnen – PV-Aktien Jinkosolar, Sunpower und Canadian Solar unter Druck
21.09.2017 - Bioenergie-Forschung erhält neues Zentrum
20.09.2017 - Eon und Uniper auf Konfrontations-Kurs wegen Fortum-Angebot
20.09.2017 - Verband fordert Beibehaltung des Einspeisevorrangs für erneuerbare Energien
20.09.2017 - Deutsche Forschergruppe will Wasserstoff-Produktion günstiger machen
 
News zur Firma "VSB Holding GmbH"
28.08.2017 - VSB weiht Windpark in Thüringen ein
05.05.2017 - VSB-Windparkplanung bekommt Qualitätsprädikat
29.03.2017 - VSB, Sabowind und GE starten Windparkbau bei Dessau
23.12.2016 - VSB und Sabowind erhalten Genehmigung für Windpark
11.10.2016 - WSB Neue Energien firmiert unter neuem Namen
08.09.2016 - EnBW und WSB besiegeln Windkraft-Partnerschaft
 
Windenergie-News
21.09.2017 - Windenergie-Erlass für NRW geht ins Beteiligungs-Verfahren
21.09.2017 - Agora Energiewende prognostiziert sinkende EEG-Umlage
21.09.2017 - Kaiserwetter für Climate Finance Tool Award nominiert
20.09.2017 - Verband fordert Beibehaltung des Einspeisevorrangs für erneuerbare Energien
20.09.2017 - Positive Analysten-Kommentare für Nordex und Vestas
19.09.2017 - Forscher entwickeln wegweisende Energie-Software für Deutschland

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

Energie Business Verbund
Presse IWR-Pressedienst.de | Marketing Firmen | Stellen Energiejobs.de | Messen Energiekalender.de |

Energiethemen- und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de |RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz

Verbraucher
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt