IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Energiejobs-Newsletter | RENIXX World | Veranstaltungen | Stromwechsel | Newsletter | | |
 
28.07.2017, 08:25 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Nordex verteidigt Marktanteil im Windenergiemarkt Deutschland

Hamburg – Noch brummt der Windenergiemarkt Deutschland. Davon profitiert auch der Hamburger Windkraftanlagen-Hersteller Nordex. Doch auch die Nordex-Manager blicken skeptisch in die Zukunft.

In den ersten sechs Monaten wurden in Deutschland an Land brutto 790 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 2.281 Megawatt (MW) neu errichtet. Das bedeutet einen Zuwachs gegenüber dem Vorjahr um elf Prozent (1. Hj. 2016: 2.053 MW) und stellt gleichzeitig einen neuen Rekord dar. Die Nordex-Gruppe konnte im Heimatmarkt in gleicher Weise wachsen.

Nordex verteidigt 17 Prozent Marktanteil in Deutschland
Nordex hat im ersten Halbjahr 2017 den Marktanteil in Deutschland von rund 17 Prozent gehalten. Rechnerisch würde dies gemessen am Bruttozubau einer Windenergieleistung von rund 390 MW entsprechen. Patxi Landa, Vertriebsvorstand der Nordex SE, sagte dazu: „Das ist ein positives Zeichen und belegt, dass unser aktuelles Produktangebot in dem umkämpften Markt wettbewerbsfähig ist. Zudem stehen wir unmittelbar vor der Einführung einer weitaus effizienteren Anlage, für die wir in absehbarer Zeit hohe Nachfrage erwarten.“

Herausforderungen durch Windenergie-Ausschreibungsregeln
Doch wie die Windenergie-Verbände, sieht auch Nordex „Herausforderungen“ im Design der Ausschreibungsregelung in Deutschland. In der ersten Runde im Mai stammten mehr als 95 Prozent der Projekte, die bezuschlagt wurden, von sogenannten Bürgerwindparkgesellschaften. Diese Projekte benötigen keine Genehmigung nach Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG), um an dem Verfahren teilzunehmen und haben eine Umsetzungsfrist von 54 Monaten statt von zwei Jahren. Kein Hersteller habe von den rund 800 MW aus der ersten Ausschreibung nennenswerte Aufträge gewonnen, so Nordex.

Auch Verbände erwarten deutlichen Einbruch bei weiteren Ausschreibungen ohne BImSchG-Genehmigungen
Nordex-Manager Landa: „Die Teilnahme ohne Baugenehmigung ist ein Konstruktionsfehler der dauerhaft behoben werden muss, sonst steht der Standort Deutschland für die Windindustrie im Risiko.“ Bislang hat die Regierung diese Änderung nur für die beiden ersten Runden in 2018 beschlossen. Nordex selbst hat sich nach eigenen Angaben durch die bereits vor Jahren erfolgte Internationalisierung vom deutschen Markt unabhängiger gemacht. Trotzdem bleibe Deutschland für die Gruppe ein wichtiger Absatzmarkt und Produktionsstandort.

Mit der Kritik am Ausschreibungsverfahren ist Nordex nicht allein. Auch der Bundesverband Windenergie (BWE) und der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) weisen auf Realisierungsrisiken aufgrund des großen Anteils von noch nicht genehmigten Projekten in der ersten Ausschreibungsrunde hin. Falls auch bei den weiteren Ausschreibungsrunden in 2017 erneut Projekte ohne Genehmigung nach BImSchG den Zuschlag erhalten können, werde ein deutlicher Einbruch der Ausbauzahlen in Deutschland erwartet, so die Branchenverbände.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2017


Weitere News und Infos aus der Windbranche
Trotz Rekordzubau - Verbände drängen auf Korrekturen bei Windenergie-Ausschreibungen
Nordex erzielt weiteren Vertriebserfolg in Frankreich
Deutscher Windmarkt boomt 2016
Windkraftanlagen von Nordex
Energiejobs: Reetec sucht Elektrofachkraft (m/w) Onshore- und Offshore-Windenergie
Energie-Termin: Praxistreff Schulkommunikation - EW Medien und Kongresse GmbH
Weitere Infos und Firmen auf Windbranche.de








Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
IWR-Pressedienst   

Siemens AG

Nordex-Gruppe erweitert AW3000-Plattform um eine 140-Meter-Rotor-Variante




Energiejob-Angebote

Siemens AG

Senior Technical Support Manager (m/w) PV Utility Scale



Anzeige


20.10.2017 - Berlin beschließt Ausstieg aus der Kohle bis 2030
20.10.2017 - Unterwasser-Strömungsturbinen stellen Weltrekord auf
20.10.2017 - Börse: RENIXX legt zu – Goldwind spitze – Nordex Schlusslicht nach Analysten-Kommentar – GE stark bei Erneuerbaren
20.10.2017 - Nordex, Senvion und Vestas mit Projekten und Innovationen
20.10.2017 - Neuzulassungen von Elektroautos mehr als verdoppelt
20.10.2017 - Börse: RENIXX miserabel – Ballard Power und Tesla unter den Verlierern – Vestas beteiligt sich an großem Hybrid-Kraftwerk
20.10.2017 - Varta mit kraftvollem Börsengang
19.10.2017 - Skandinavier investieren fast vier Milliarden Euro in Batteriefabrik
19.10.2017 - Wie intelligentes Lademanagement Kosten für E-Autos senkt
19.10.2017 - Aktien: RENIXX runter – China-Aktien verlieren - Nordex gefragt nach Nordirland-Auftrag - Varta stark beim Börsen-Debüt
 
News zur Firma "Nordex SE"
20.10.2017 - Nordex, Senvion und Vestas mit Projekten und Innovationen
13.10.2017 - Nordex vergrößert Rotor-Durchmesser
10.10.2017 - Goldman Sachs zu Nordex und Vestas
04.10.2017 - Nordex ergattert Großauftrag aus Argentinien
29.09.2017 - Börse: RENIXX und Dax im Plus – Vestas und Siemens Gamesa ergattern Großaufträge – Suzlon schwach
20.09.2017 - Positive Analysten-Kommentare für Nordex und Vestas
 
Windenergie-News
20.10.2017 - Nordex, Senvion und Vestas mit Projekten und Innovationen
18.10.2017 - Windindustrie: Generatoren für Senvion und Rotorblätter für Goldwind
18.10.2017 - Energiequelle "sprudelt" seit 20 Jahren
18.10.2017 - Proaktives Verteilnetz leistet Beitrag zur Energiewende
17.10.2017 - EEG-Umlage 2018: Reformrufe bei Strom-Abgaben werden lauter
16.10.2017 - Streit um Windenergie in Schleswig-Holstein

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

IWR Digitale Medien - One Stop Media Shop für die Energiewirtschaft
Pressemitteilungen IWR-Pressedienst.de | Marketing Energiefirmen.de | Recruiting Energiejobs.de | Termine Energiekalender.de |

Energienetzwerk der Energiewirtschaft und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | Solarbranche.de | Bioenergie-Branche | Solardachboerse.de | RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz | Klimaschutz | Windkalender | Stromkalender

Verbraucherportale Energie - Strom- und Gasanbieter
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt