IWR-Home | Windenergie-Home | Windbranche | Termine | Jobs | Windpark-Check |
Windenergie-Markt | News | national | Bundesländer | international | Hersteller-News |

Windenergie, © IWR

Windenergie-Marktentwicklung weltweit

Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) 
 

Suche

Firmen Produkte Handwerker
  

Infos zum internationalen Windenergiemarkt


Weltmarkt 2012: USA überholen China

Der globale Windenergiemarkt ist im Jahr 2012 im Vergleich zum Vorjahr gewachsen. Weltweit wurden 2012 rd. 45.000 MW Windenergieleistung neu installiert. Gegenüber dem Vorjahreszubau von rd. 41.000 MW entspricht dies einem Wachstum von etwa 10 Prozent. Der Internationalisierungsprozess der Windenergiemärkte und die Verlagerung auf außereuropäische Märkte hat sich auch 2012 weiter fortgesetzt. Das internationale Marktgeschehen konzentriert dabei sich zunehmend vor allem in den sog. „emerging markets“. Mit einem Rekordzubau von über 13.000 MW führen die USA im internationalen Länderranking 2012 mit einem knappen Vorsprung vor China, das gegenüber 2011 einen Marktrückgang von etwa 27 Prozent (2011: rd. 18.000 MW) zu verzeichnen hat. Auf dem dritten Platz folgt Deutschland mit über 2.500 MW, vor Indien mit etwa 2.300 MW.


Marktentwicklung Windenergie international, Stand: 2012

 

Im Jahr 2012 war eine Belastung des Gesamtmarktes durch die schwache Weltwirtschaft sowie die harte Finanz- und Sparpolitik in Südeuropa zu erkennen. In China hat sich der Windenergiemarkt beruhigt, was auf den schleppenden Netzausbau sowie einen Konsolidierungstrend zurückzuführen ist. Die gesteigerte Wachstumsrate in den USA beruht vor allem auf Vorzieheffekten, die durch das erwartete Auslaufen der Production Tax Credits (PTC) Ende 2012 ausgelöst wurden. In Europa zeigt sich dagegen eine Marktstabilisierung im Vergleich mit dem Vorjahr 2011 ab.

Top 5-Windenergiemärkte im Jahr 2012 und 2000 (Quelle: IWR, 2012, Daten: IWR, GWEC, WPM)
  2012 2000
Rang Land Leistung [MW] Anteil [%] Land Leistung [MW] Anteil [%]
1 USA 13.100 rd. 29 Deutschland 1.700 rd. 40
2 China 13.000 rd. 29 Spanien 800 rd. 19
3 Deutschland 2.400 rd. 5 Dänemark 600 rd. 14
4 Indien 2.300 rd. 5 Italien 400 rd. 9
5 Großbritannien 1.900 rd. 4 Indien 200 rd. 5
  Gesamt ca. 45.000 100 Gesamt ca. 4.300 100

 

Weltweit waren Ende 2012 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von etwa 283.000 MW installiert (2011: rd. 238.000 MW). Mit einer Gesamtkapazität von rd. 75.000 MW liegt China bereits mit einem vergleichsweise deutlichen Vorsprung von etwa 15.000 MW vor den USA (rd. 60.000 MW). Auf Rang drei liegt Deutschland (rd. 31.300 MW), vor Spanien (rd. 22.800 MW) und Indien (rd. 18.400 MW) auf dem vierten bzw. fünften Platz.


Marktentwicklung Windenergie international nach Regionen, Stand: 2011

 

IWR-Trendszenario 2010:

Das IWR-Szenario für die weltweite Entwicklung des Windenergiemarktes wurde auf der Basis der Jahreswerte von 1999 (Ausgangswert 1999: 13.500 MW) im Jahr 2000 veröffentlicht und zeigt die Entwicklung bis 2010 auf. Zur Original-Veröffentlichung des Gesamtszenarios "Zur weltweiten Entwicklung der regenerativen Energien" und der Grafiken.


 News - Windenergiemarkt

 

17.01.2017, 09:25 Uhr
Globale EE-Investitionen gehen 2016 spürbar zurück

London / New York – Die Höhe der globalen Investitionen in die erneuerbaren Energien sind 2016 spürbar zurückgegangen. Nur in einem Segment gibt es Wachstum. Die Hauptgründe für die Entwicklung sind eine Kombination aus sinkenden Anlagenkosten und politischen Maßnahmen. Weiter ... (iwr)

09.01.2017, 08:12 Uhr
Enercon erreicht Windenergie-Meilenstein in Irland

Aurich – Der Windkraftanlagen-Hersteller Enercon ist in Deutschland seit Jahren Marktführer. Doch auch in einigen ausländischen Märkten ist der auf getriebelose Windturbinen spezialisierte Produzent erfolgreich. Eine neue Erfolgsmeldung kommt aus Irland. Weiter ... (iwr)

05.01.2017, 10:45 Uhr
Nordex gewinnt große Ausschreibungen in Argentinien

Hamburg – Der im RENIXX World gelistete Windenergieanlagen-Hersteller Nordex ist in Südamerika vor allem mit den Turbinen der im vergangenen Jahr akquirierten Windsparte von Acciona erfolgreich. Nun meldet die Nordex-Gruppe zwei dicke Aufträge aus dem vielversprechenden Windmarkt Argentinien. Weiter ... (iwr)

30.12.2016, 15:02 Uhr
Vestas baut Windparks mit über 1.000 Megawatt Leistung

Aarhus, Dänemark / Hamburg – Beim dänischen Windenergieanlagen-Hersteller Vestas häufen sich zum Jahresende die Meldungen über neue Aufträge. Alleine in dieser Woche meldete Vestas bislang neue Bestellungen über Windkraftanlagen und Komponenten mit einer Leistung von insgesamt 1.045 Megawatt Leistung, auch aus Deutschland. Weiter ... (iwr)

27.12.2016, 10:12 Uhr
Nordex sichert sich zwei weitere US-Aufträge

Hamburg – Nordex hat zwei weitere Bestellungen aus den USA erhalten. Für dieses Projekt werden die Hamburger zunächst nur Komponenten liefern. Die ungewöhnliche Lieferung hat steuerliche Gründe. Weiter ... (iwr)

20.12.2016, 14:25 Uhr
USA vergeben Offshore-Windfläche vor New York

New York – Die USA haben die sechste nationale Ausschreibung zur Nutzung der Offshore Windenergie beendet. Dabei ging es um ein Gebiet vor der Küste von New York. Zu den Bewerbern gehörten auch innogy, wpd und Dong Energy. Den Zuschlag erhielt jedoch jemand anderes. Weiter ... (iwr)

20.12.2016, 09:27 Uhr
Vestas liefert weltgrößte Offshore-Turbine nach Belgien

Aarhus, Dänemark – Vestas wird den größten belgischen Offshore-Windpark mit der leistungsstärksten Windenergieanlage der Welt beliefern. Zwei weitere Windenergie-Aufträge können die Dänen zudem in den USA verbuchen. Weiter ... (iwr)

19.12.2016, 08:05 Uhr
Mitsubishi investiert in europäische Offshore Windenergie

Tokio / Aarhus, Dänemark – Mitsubishi weitet seine Investitionen im Bereich der europäischen Offshore Windenergie aus. Kurz nachdem die Japaner gemeinsam mit Shell eine Offshore-Ausschreibung in den Niederlanden gewonnen haben, investiert das Unternehmen nun in den größten belgischen Meeres-Windpark. Auch an dem Turbinenlieferanten ist Mitsubishi beteiligt. Weiter ... (iwr)


 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserenergieBioenergieEmail/Kontakt