IWR-Home | Windenergie-Home | Windbranche | Termine | Jobs | Windpark-Check |
Windenergie-Markt | News | national | Bundesländer | international | Hersteller-News |

Windenergie, © IWR

Windenergie-Marktentwicklung weltweit

Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) 
 

Suche

Firmen Produkte Handwerker
  

Infos zum internationalen Windenergiemarkt


Weltmarkt 2012: USA überholen China

Der globale Windenergiemarkt ist im Jahr 2012 im Vergleich zum Vorjahr gewachsen. Weltweit wurden 2012 rd. 45.000 MW Windenergieleistung neu installiert. Gegenüber dem Vorjahreszubau von rd. 41.000 MW entspricht dies einem Wachstum von etwa 10 Prozent. Der Internationalisierungsprozess der Windenergiemärkte und die Verlagerung auf außereuropäische Märkte hat sich auch 2012 weiter fortgesetzt. Das internationale Marktgeschehen konzentriert dabei sich zunehmend vor allem in den sog. „emerging markets“. Mit einem Rekordzubau von über 13.000 MW führen die USA im internationalen Länderranking 2012 mit einem knappen Vorsprung vor China, das gegenüber 2011 einen Marktrückgang von etwa 27 Prozent (2011: rd. 18.000 MW) zu verzeichnen hat. Auf dem dritten Platz folgt Deutschland mit über 2.500 MW, vor Indien mit etwa 2.300 MW.


Marktentwicklung Windenergie international, Stand: 2012

 

Im Jahr 2012 war eine Belastung des Gesamtmarktes durch die schwache Weltwirtschaft sowie die harte Finanz- und Sparpolitik in Südeuropa zu erkennen. In China hat sich der Windenergiemarkt beruhigt, was auf den schleppenden Netzausbau sowie einen Konsolidierungstrend zurückzuführen ist. Die gesteigerte Wachstumsrate in den USA beruht vor allem auf Vorzieheffekten, die durch das erwartete Auslaufen der Production Tax Credits (PTC) Ende 2012 ausgelöst wurden. In Europa zeigt sich dagegen eine Marktstabilisierung im Vergleich mit dem Vorjahr 2011 ab.

Top 5-Windenergiemärkte im Jahr 2012 und 2000 (Quelle: IWR, 2012, Daten: IWR, GWEC, WPM)
  2012 2000
Rang Land Leistung [MW] Anteil [%] Land Leistung [MW] Anteil [%]
1 USA 13.100 rd. 29 Deutschland 1.700 rd. 40
2 China 13.000 rd. 29 Spanien 800 rd. 19
3 Deutschland 2.400 rd. 5 Dänemark 600 rd. 14
4 Indien 2.300 rd. 5 Italien 400 rd. 9
5 Großbritannien 1.900 rd. 4 Indien 200 rd. 5
  Gesamt ca. 45.000 100 Gesamt ca. 4.300 100

 

Weltweit waren Ende 2012 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von etwa 283.000 MW installiert (2011: rd. 238.000 MW). Mit einer Gesamtkapazität von rd. 75.000 MW liegt China bereits mit einem vergleichsweise deutlichen Vorsprung von etwa 15.000 MW vor den USA (rd. 60.000 MW). Auf Rang drei liegt Deutschland (rd. 31.300 MW), vor Spanien (rd. 22.800 MW) und Indien (rd. 18.400 MW) auf dem vierten bzw. fünften Platz.


Marktentwicklung Windenergie international nach Regionen, Stand: 2011

 

IWR-Trendszenario 2010:

Das IWR-Szenario für die weltweite Entwicklung des Windenergiemarktes wurde auf der Basis der Jahreswerte von 1999 (Ausgangswert 1999: 13.500 MW) im Jahr 2000 veröffentlicht und zeigt die Entwicklung bis 2010 auf. Zur Original-Veröffentlichung des Gesamtszenarios "Zur weltweiten Entwicklung der regenerativen Energien" und der Grafiken.


 News - Windenergiemarkt

 

14.03.2017, 11:24 Uhr
Windenergie-Hochzeit: Siemens und Gamesa dürfen verschmelzen

München/Zamudio, Spanien – Die Europäische Kommission hat grünes Licht für den geplanten Zusammenschluss des Windenergiegeschäfts von Siemens mit dem spanischen Anlagenhersteller Gamesa gegeben. Die beiden Unternehmen wollen einen neuen Windenergie-Giganten schmieden. Weiter ... (iwr)

13.03.2017, 08:01 Uhr
Nordex dominiert Windenergiemarkt Türkei

Hamburg – Der deutsche Windenergieanlagen-Hersteller Nordex ist weiterhin Marktführer auf dem türkischen Markt. Etwa ein Viertel der gesamten Windenergie-Leistung in der Türkei kommt bereits von den Hamburgern. Weiter ... (iwr)

07.03.2017, 10:43 Uhr
Vestas und Nordex mit neuen Windparks

Hamburg/Malmö – Die beiden im RENIXX World gelisteten Windenergieanlagen-Hersteller Nordex und Vestas haben über Windenergieprojekte in nordeuropäischen Märkten berichtet. Weiter ... (iwr)

24.02.2017, 15:39 Uhr
Deutschland beschleunigt Energiewende im Iran

Teheran – Seit dem Abschluss des historischen Atomabkommens im Jahr 2015 hat sich im Iran einiges verändert. Die Öffnung des Ölstaates im Nahen Osten hat auch zu neuen Ansätzen im Sinne einer Energiewende geführt. Dabei spielt Deutschland eine wichtige Rolle. Weiter ... (iwr)

23.02.2017, 11:42 Uhr
Vestas wieder Windweltmeister – Nordex erobert Top-10-Position

London/New York – Der dänische Hersteller von Windenergieanlagen Vestas hat im Jahr 2016 die Führungsposition im globalen Windenergiemarkt an Land zurückerobert. Auch Nordex schafft es nach der Fusion mit Acciona unter die zehn größten Turbinenhersteller der Welt. Weiter ... (iwr)

21.02.2017, 08:01 Uhr
Senvion mit Großauftrag in Australien

Hamburg/ Melbourne – Der internationale Hersteller von Windenergieanlagen Senvion hat einen Großauftrag für Windparks in Australien unterzeichnet. Damit setzt das Unternehmen die globale Expansionsstrategie fort. Weiter ... (iwr)

13.02.2017, 15:29 Uhr
Gamesa mit Doppel-Debüt in Asien

Madrid – Gamesa kann gleich zwei Debüt-Aufträge in asiatischen Märkten verbuchen. Der spanische Hersteller von Windenergieanlagen liefert Turbinen nach Indonesien und Thailand. Weiter ... (iwr)

07.02.2017, 07:59 Uhr
China plant Zertifikatehandel für Wind- und Solarstrom

Münster - In China könnte die Vergütung für regenerativen Strom aus Wind- und Solarparks bald grundlegend umgekrempelt werden. So soll bereits im Juli 2017 im Rahmen eines Pilotprojektes die Ausgabe und der Handel mit Zertifikaten für regenerativ erzeugten Strom getestet werden. Weiter ... (iwr)


 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserenergieBioenergieEmail/Kontakt