IWR-Home | Windenergie-Home | Windbranche | Termine | Jobs | Windpark-Check |
Windenergie-Markt | News | national | Bundesländer | international | Hersteller-News |

Windenergie, © IWR

Windenergie-Marktentwicklung weltweit

Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) 
 

Suche

Firmen Produkte Handwerker
  

Infos zum internationalen Windenergiemarkt


Weltmarkt 2012: USA �berholen China

Der globale Windenergiemarkt ist im Jahr 2012 im Vergleich zum Vorjahr gewachsen. Weltweit wurden 2012 rd. 45.000 MW Windenergieleistung neu installiert. Gegenüber dem Vorjahreszubau von rd. 41.000 MW entspricht dies einem Wachstum von etwa 10 Prozent. Der Internationalisierungsprozess der Windenergiemärkte und die Verlagerung auf außereuropäische Märkte hat sich auch 2012 weiter fortgesetzt. Das internationale Marktgeschehen konzentriert dabei sich zunehmend vor allem in den sog. �emerging markets�. Mit einem Rekordzubau von über 13.000 MW führen die USA im internationalen Länderranking 2012 mit einem knappen Vorsprung vor China, das gegenüber 2011 einen Marktrückgang von etwa 27 Prozent (2011: rd. 18.000 MW) zu verzeichnen hat. Auf dem dritten Platz folgt Deutschland mit über 2.500 MW, vor Indien mit etwa 2.300 MW.


Marktentwicklung Windenergie international, Stand: 2012

 

Im Jahr 2012 war eine Belastung des Gesamtmarktes durch die schwache Weltwirtschaft sowie die harte Finanz- und Sparpolitik in Südeuropa zu erkennen. In China hat sich der Windenergiemarkt beruhigt, was auf den schleppenden Netzausbau sowie einen Konsolidierungstrend zurückzuführen ist. Die gesteigerte Wachstumsrate in den USA beruht vor allem auf Vorzieheffekten, die durch das erwartete Auslaufen der Production Tax Credits (PTC) Ende 2012 ausgelöst wurden. In Europa zeigt sich dagegen eine Marktstabilisierung im Vergleich mit dem Vorjahr 2011 ab.

Top 5-Windenergiem�rkte im Jahr 2012 und 2000 (Quelle: IWR, 2012, Daten: IWR, GWEC, WPM)
  2012 2000
Rang Land Leistung [MW] Anteil [%] Land Leistung [MW] Anteil [%]
1 USA 13.100 rd. 29 Deutschland 1.700 rd. 40
2 China 13.000 rd. 29 Spanien 800 rd. 19
3 Deutschland 2.400 rd. 5 Dänemark 600 rd. 14
4 Indien 2.300 rd. 5 Italien 400 rd. 9
5 Großbritannien 1.900 rd. 4 Indien 200 rd. 5
  Gesamt ca. 45.000 100 Gesamt ca. 4.300 100

 

Weltweit waren Ende 2012 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von etwa 283.000 MW installiert (2011: rd. 238.000 MW). Mit einer Gesamtkapazität von rd. 75.000 MW liegt China bereits mit einem vergleichsweise deutlichen Vorsprung von etwa 15.000 MW vor den USA (rd. 60.000 MW). Auf Rang drei liegt Deutschland (rd. 31.300 MW), vor Spanien (rd. 22.800 MW) und Indien (rd. 18.400 MW) auf dem vierten bzw. fünften Platz.


Marktentwicklung Windenergie international nach Regionen, Stand: 2011

 

IWR-Trendszenario 2010:

Das IWR-Szenario für die weltweite Entwicklung des Windenergiemarktes wurde auf der Basis der Jahreswerte von 1999 (Ausgangswert 1999: 13.500 MW) im Jahr 2000 veröffentlicht und zeigt die Entwicklung bis 2010 auf. Zur Original-Veröffentlichung des Gesamtszenarios "Zur weltweiten Entwicklung der regenerativen Energien" und der Grafiken.


 News - Windenergiemarkt

 

05.11.2019, 11:29 Uhr
Shell und EDPR erhalten Grnes Licht fr Offshore-Windpark in den USA

Madrid, Spanien - Ein Joint Venture zwischen Shell und der im RENIXX World gelisteten EDP Renewables (EDPR) hat vom US-Bundesstaat Massachusetts die Genehmigung fr einen Offshore-Wind-Stromabnahmevertrag erhalten. Damit ist ein wichtiger Meilenstein fr den Bau eines Offshore-Windparks mit einer Leistung von ber 800 Megawatt (MW) erreicht. Weiter ... (iwr)
0

14.10.2019, 12:16 Uhr
Klimaschutz: Europa setzt 2019 verstrkt auf Gaskraftwerke

Mnster Die Diskussionen um den Klimawandel und hhere CO2-Preise zeigen in den EU-Lndern bereits Wirkung. In den ersten neun Monaten des Jahres 2019 ist die Stromerzeugung aus Braun- und Steinkohle deutlich zurckgegangen, der Beitrag der erneuerbaren Energien stagniert allerdings. Weiter ... (iwr)
0

24.09.2019, 10:35 Uhr
Prokon unterzeichnet weiteren Stromliefervertrag mit Google

Itzehoe - Google setzt bei der Stromversorgung seiner Rechenzentren und Einrichtungen auf erneuerbare Energiequellen. Ein Prokon Neoen-Joint Venture hat einen weiteren Stromliefervertrag mit dem amerikanischen Technologieriesen in Finnland unterzeichnet. Weiter ... (iwr)
0

28.08.2019, 11:34 Uhr
Eon treibt Windausbau in den USA voran

Mnster - Whrend der Ausbau der Onshore-Windenergie in Deutschland derzeit stockt, weist die Marktentwicklung in anderen Lndern eine deutlich hhere Dynamik auf. In den USA wurden im ersten Halbjahr 2019 deutlich mehr Windenergiekapazitten installiert als im Vorjahreszeitraum. Von dieser Entwicklung profitiert auch der Energiekonzern Eon. Weiter ... (iwr)
0

19.07.2019, 12:34 Uhr
China erreicht 2018 neuen kostrom-Rekord

Mnster Die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien ist weltweit im Aufwind. Den Spitzenplatz nimmt unangefochten China ein. Auch 2018 hat die kostrom-Produktion wieder ein neues Rekordniveau erreicht. Weiter ... (iwr)
0

12.03.2019, 16:57 Uhr
Grobritannien gibt Ziele fr Offshore Windenergie 2030 bekannt

London - Whrend die britische Regierung ohne erkennbare Strategie dem Brexit entgegenstolpert, sind die Offshore-Wind-Plne deutlich vielversprechender. Die britische Energieministerin hat den Abschluss eines Offshore-Windenergie-Abkommens zwischen Regierung und Industrie mit ambitionierten Zielen bis 2030 angekndigt. Weiter ... (iwr)
0

14.02.2019, 15:37 Uhr
Vestas fhrt 2018 Ranking der Windkraftanlagen-Hersteller an

London - Der globale Onshore-Windenergiemarkt erreichte 2018 eine neu installierte Leistung von ber 45 GW. Auf Platz 1 des Hersteller-Rankings thront unangefochten der dnische Anlagenhersteller Vestas. Weiter ... (iwr)
0

08.02.2019, 14:25 Uhr
Offshore Windkraftleistung in Europa wchst 2018

Brssel - Im Jahr 2018 wurden in Europa neue Offshore Windparks mit einer Leistung von 2.650 Megawatt (MW) neu ans Netz angeschlossen. Das ist weniger als im Rekordjahr 2017. Den hchsten Zubau 2018 erzielten Grobritannien und Deutschland. Weiter ... (iwr)
0


 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserenergieBioenergieEmail/Kontakt