20.11.2013, 14:25 Uhr

Schwimmende Windkraftanlage: Japan setzt auf innovative Offshore-Windenergie

Fukushima – Vor der Küste des Unglücksortes Fukushima wird Strom künftig auf sichere und saubere Art und Weise produziert.

Eine Kooperation zwischen der Universität Tokyo sowie zehn weiteren Unternehmen hat die Installation einer Zwei-Megawatt (MW)-Turbine, eines schwimmenden Umspannwerks sowie Unterwasser-Stromnetzen in der vergangen Woche abgeschlossen. Das Besondere an der Turbine: Sie ist nicht im Meeresboden verankert, sondern auf einer schwimmenden Plattform montiert.

Größter schwimmender Windpark soll vor der Küste Japans entstehen