14.10.2014, 14:44 Uhr

Bundesregierung verfehlt KWK-Ziel

Berlin – Nach einer neuen Studie wird die Bundesregierung ihr Ausbau-Ziel bei der Kraft-Wärme-Kopplung nicht erreichen. Eigentlich sollte bis 2020 ein Viertel der Stromerzeugung auf diese effiziente Weise erfolgen. Doch das wird wohl nicht gelingen.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat das von ihr in Auftrag gegebene Gutachten zur aktuellen Situation und den Perspektiven der "Effizienztechnologie" Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) Anfang Oktober veröffentlicht. Es soll als Grundlage für die nach dem KWK-Gesetz vorgesehene Evaluierung der umlagefinanzierten Förderung dienen.

KWK-Ziel wird "deutlich verfehlt"