27.08.2007, 15:23 Uhr

Econergy realisiert erstes brasilianisches Windkraft-Projekt mit Enercon-Anlagen

Boulder, USA - Der unabhängige Energiekonzern Econergy International PLC aus den USA will sein brasilianisches 18 MW-Windkraftprojekt "Pedra do Sal" mit Windkraftanlagen des Herstellers Enercon realisieren. Dazu wurde nun ein Vertrag über 20 Turbinen vom Typ E-44 (900 kW) mit Wobben Windpower Industria e Comercio Ltda, der brasilianischen Tochter der deutschen Enercon GmbH, abgeschlossen. Damit handelt es sich nach Econergy-Angaben um das erste Windkraftprojekt, bei denen Enercon-Anlagen verwendet werden.
Gleichzeitig hat Econergy nach eigenen Angaben mit dem staatlichen Energieversorger Eletrobas bereits einen 20-Jahresvertrag über die Stromabnahme des Windparks unterzeichent. Der Windpark wird voraussichtlich im Januar 2009 in Piaui im Nordosten Brasiliens in den kommerziellen Betrieb gehen und soll dann jährlich rd. 61.000 MWh Strom produzieren. Das Gesamtvolumen des Projekts beläuft sich auf ca. 50 Mio. US-Dollar (ca. 36,6 Mio. Euro).
Weitere Infos und Meldungen zum Thema Windenergie
Entwicklung der Windenergie in den USA: GADORE-Konferenz auf der HUSUMwind 2007
Zur Windenergie-Marktentwicklung weltweit
Wind Westerwald GbR: Projektierung, An- & Verkauf gebrauchter Windenergieanlagen, Repowering
Anbieter von Software für Windenergie-Planer
Stellenangebot: Netz Leipzig GmbH sucht Abteilungsleiter (m/w/d) Netzführung
Veranstaltung: Hauptversammlung - Nordex SE
Weitere Infos und Firmen auf Windbranche.de


Quelle: iwr/27.08.07/