03.08.2011, 16:54 Uhr

Geschäftsklima: Index gibt Hoffnung für das zweite Halbjahr 2011

Münster - Die Stimmung in den Unternehmen der Regenerativen Energiewirtschaft hat sich im Juli aufgehellt. Der Geschäftsklima-Index der regenerativen Branche kletterte im Juli 2011 auf 101,0 Punkte (Juni: 94,1 Punkte). Damit hat sich der Stimmungsindikator im Vergleich zu den Vormonaten wieder deutlich gebessert und erreicht den höchsten Wert seit September 2009. Positiver als im Juni 2011 schätzen die Unternehmen die Perspektiven auf 6 Monate ein. Auch bei den Export-Aussichten sind die Firmen optimistischer als im Vormonat Juni. Im PV- und Windenergie-Sektor setzen die Unternehmen nach Ende des ersten Halbjahres in den nächsten Monaten auf eine positive Entwicklung der konjunkturellen Situation. Der Stimmungs-Aufschwung gegenüber den Vormonaten wird in der PV-Branche u.a. durch den Wegfall der zunächst für Juli erwarteten EEG-Förderkürzung getragen. Bei der Windenergie stützen zudem die Aussicht auf einen wieder anziehenden nationalen und internationalen Markt sowie eine zunehmende Dynamik im Offshore-Sektor die Hoffnung auf eine weitere konjunkturelle Belebung im zweiten Halbjahr.

Weitere Infos und Meldungen zum Thema


© IWR, 2011