23.11.2011, 12:30 Uhr

Google forscht nicht mehr für günstigere Solarenergie

Mountain View, USA - Google will sein Engagement bezüglich der Kostenreduktion von erneuerbaren Energien beenden. In einem offiziellen Google-Blog heißt es, dass im Rahmen einer umfassenden Prüfung der Geschäftsaktivitäten mehrere Projekte aufgegeben werden, darunter eben auch die Initiative "Renewable Energy Cheaper than Coal". Ein Ingenieur-Team sollte sich in diesem Rahmen um die Entwicklung und Kostenreduktion insbesondere im Bereich der Solarenergie kümmern. Google räumt im Blog-Beitrag von Senior Vice President operations Urs Hölzle ein, dass andere Institutionen besser positioniert seien. Google habe seine bisherigen Ergebnisse veröffentlicht und seine Anstrengungen in diesem Zusammenhang beendet. Weiterhin will Google aber 850 Mio. US-Dollar in Projekte und Technologien im Bereich erneuerbare Energien investieren. Zuletzt hatte der größte Internet-Suchmaschinen-Betreiber der Welt 280 Millionen US-Dollar in PV-Projekte in den USA investiert.

Google investiert 280 Millionen US-Dollar in PV-Projekte

Citigroup und Google investieren in US-Windparks


© IWR, 2011