22.10.2014, 12:12 Uhr

Größter Energiekontor-Windpark genehmigt – GE liefert Anlagen

Bremen – Der Windenergie-Projektierer Energiekontor freut sich über die Genehmigung für einen neuen Windpark in Niedersachsen. Bei dem Projekt im Landkreis Cuxhaven handelt es sich um den größten Windpark von Energiekontor überhaupt, und das Unternehmen ist schon seit 1990 im Geschäft.

Der Windpark Lunestedt-Heerstedt südöstlich von Bremerhaven soll sich aus 14 Windkraftanlagen mit einer Leistung von jeweils 2,75 Megawatt (MW) zusammensetzen. Das ergibt ein Parkleistung von insgesamt 38,5 MW. Damit ist dieser Windpark das bisher größte Projekt der Energiekontor-Gruppe. Die Anlagen kommen vom US-Hersteller GE und werden im niedersächsichen Werk in Salzbergen gefertigt, wie Energiekontor auf Anfrage von IWR Online bestätigte.

Investment bei insgesamt 70 Mio. Euro

Die Windkraftanlagen sollen bis Ende des Jahres 2015 in Betrieb genommen werden. Pro Jahr werden dann etwa 89,5 Mio. Kilowattstunden sauberer Strom produziert, ausreichend für über 25.000 Haushalte. Das Investitionsvolumen liegt insgesamt bei über 70 Millionen Euro. Ein Teil der Wertschöpfung soll in der Region verbleiben. Insbesondere beim Kabel- und Wegebau sollen regionale Unternehmen beauftragt werden.

Bau wird in Kürze beginnen

Joscha Gartelmann, zuständiger Projektleiter, kommentiert: „Wir freuen uns über den erzielten Erfolg und auf die weiterhin gute Zusammenarbeit mit allen Beteiligten. Wir werden mit dem Bau kurzfristig beginnen und planen, den Windpark im nächsten Jahr in Betrieb zu nehmen.“

Energiekontor wurde 1990 in Bremerhaven gegründet und zählt zu den Pionieren der Windenergie-Branche. Im Jahr 2000 war das Unternehmen als eines der ersten der Branche an die Börse gegangen. Im Handel am heutgien Mittwoch gibt die Aktie bislang um 2,3 Prozent auf 8,99 Euro nach (Stand 12:01 Uhr). Das Kerngeschäft von Energiekontor erstreckt sich von der Planung über den Bau bis hin zur Betriebsführung von Windparks im In- und Ausland. 2011 wurden die Aktivitäten um den Bereich Solarenergie erweitert. Zudem betreibt das seit betreibt Energiekontor aktuell 29 Windparks mit einer Nennleistung von gut 220 MW im eigenen Bestand.

Weitere News und Infos zum Thema:

Energiekontor meldet Rekordergebnis – Aktie haussiert

Zur Aktie von Energiekontor


© IWR, 2014