15.08.2007, 09:04 Uhr

Q-Cells steigert Umsatz und Gewinn - Erwartungen übertroffen

Thalheim - Die Q-Cells AG hat im ersten Halbjahr 2007 bei Umsatz und Gewinn deutlich zulegen können. Der Umsatz des Solarkonzerns erhöhte sich in den ersten sechs Monaten um 44 Prozent auf 350,4 Mio. Euro (243,1 Millionen Euro), das Ebit stieg um 45 Prozent auf 80,9 Millionen Euro (55,9 Millionen Euro). Mit dem Ausbau der Produktionskapazitäten stieg die Produktion von Solarzellen in den ersten sechs Monaten des Jahres 2007 auf 159,8 Megawattpeak (MWp) (Vorjahreszeitraum: 112,6 MWp).
Die im regenerativen Aktienindex RENIXX gelistete Q-Cells konnte die Exportquote im Zuge der Internationalisierung des Solarmarktes auf 57,6 Prozent erhöhen. Für das laufende Jahr 2007 hebt Q-Cells seine Umsatzprognose von 750 auf jetzt 800 Millionen Euro an, bei einem geplanten Nettogewinn von 163 Millionen Euro. Für das Jahr 2008 setzt sich die Q-Cells AG das Ziel, einen Umsatz von mindestens 1 Mrd. Euro und eine Umsatzrendite von 13 % zu erreichen. Für das Jahr 2009 wird ein Umsatz von mindestens 1,4 Mrd. Euro angestrebt.
Weitere Infos zum Thema Solarenergie
Börsenkurs der Q-Cells AG und Aktienchart
Planungsunternehmen im Solarenergie-Sektor
Energieveranstaltungen und Termine
EEG-Vergütungsrechner für Strom aus Photovoltaik
Kapitalanlagen Solarenergie
Stellenangebot: Städtische Werke Netz + Service GmbH sucht Gruppenleiter Kundenservice (m/w/d)
Weitere Infos und Firmen auf Solarbranche.de


Quelle: iwr/15.08.07/