13.03.2007, 16:27 Uhr

Reinecke & Pohl Sun Energy AG: Keine Übernahme eines spanischen Projektierers

Hamburg - Die Reinecke + Pohl Sun Energy AG will eine im Dezember 2006 vereinbarte Option zur Übernahme einer spanischen Projektentwicklungsgesellschaft nicht wahrzunehmen. Dies hat der Vorstand der Reinecke + Pohl Sun Energy AG nach Vorlage des Due Diligence-Berichts entschieden und beschlossen, sich stattdessen auf selektive Projekte mit der spanischen Gesellschaft zu fokussieren. Diese Projekte, die zum aktuellen Zeitpunkt in Verhandlung sind, sollen zukünftig einen positiven Beitrag zur weiteren Unternehmensentwicklung leisten.
Daneben plant die Reinecke + Pohl Sun Energy AG über die bereits bestehende spanische Tochtergesellschaft, die Zusammenarbeit mit lokalen Projektentwicklern zu intensivieren. Durch die gefassten Beschlüsse ist der Vorstand überzeugt, die Wachstumsstrategie im spanischen Markt bei erhöhter Flexibilität erfolgreich und risikooptimiert umsetzen zu können.
Weitere Infos und Meldungen zum Thema Wirtschaft und Finanzen
Adhoc-Meldung: Schmack Biogas AG – Aktuelle Informationen zu Stimmrechtsanteilen
Reinecke + Pohl Sun Energy AG: Firmenprofil, Produkte und Dienstleistungen, Kontakt
Zum aktuellen Börsenkurs der Reinecke + Pohl Sun Energy AG
Planungsunternehmen im Solarenergie-Sektor
Stellenangebot: Trianel GmbH sucht Teamleiter:in Technik & Realisierung | Onshore Wind (m/w/d)
Veranstaltung: Hauptversammlung - PNE WIND AG
Weitere Infos und Firmen auf Solarbranche.de


Quelle: iwr/13.03.07/