07.11.2014, 09:06 Uhr

RENIXX-Check: Freundlich – Tesla gefragt trotz Prognose-Kappung – Solarcity, Sunedison und First Solar ebenfalls mit Zahlen – Vestas mit Aufträgen und Gewinn

Münster – Der internationale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX World tendierte im Handel am Donnerstag freundlich. Das regenerative Börsenbarometer hat am Ende um 0,5 Prozent zugelegt, Schlusskurs 388,15 Punkte. Die Tesla-Aktie stand nach der Vorlage der Zahlen im Fokus.

Dabei sah es am frühen Nachmittag noch nicht nach Gewinnen aus: Gegen 14:00 Uhr markierte der RENIXX bei 383 Punkten seinen Tagestiefstwert. Doch in der Folge bewegte sich der RENIXX nach oben und schaffte es noch in die Gewinnzone.

Tesla-Aktie mit Zwischentief

An der Spitze der RENIXX-Gewinnerliste folgt hinter den Wertpapieren von Goldwind (+6,0 Prozent, 1,44 Euro) und Rec Silicon (+4,4 Prozent, 0,331 Euro) die Tesla-Aktie (+4,2 Prozent, 195,55 Euro). Das Papier des US-amerikanischen Herstellers von Elektromobilen war nach der Vorlage der Quartalszahlen am Vorabend zunächst geklettert, war dann zwischenzeitlich auf Vortagesniveau zurückgefallen und klettert am Nachmittag erneut nach oben. Der Umsatz ist bei tesla im dritten Quartal 2014 gegenüber dem Vorjahresquartal kräftig angestiegen, allerdings gilt das auch für die Nettoverluste. Zudem wurde auch das Absatzziel für das Gesamtjahr reduziert. Die Analysten der Deutschen Bank haben ihre Kaufempfehlung für die Tesla-Aktie trotz dieser Schönheitsfehler bestätigt.

Verluste steigen dramatisch bei Sunedison

Schwächster Wert ist am Donnerstag die Aktie des US-Solarprojektierers Sunedison (-6,2 Prozent, 14,60 Euro). Das Unternehmen aus dem US-Bundesstaat Missouri hat für das dritte Quartal 2014 tiefrote Zahlen gemeldet. Der Nettoverlust hat sich gegenüber dem dritten Quartal 2013 auf 318 Mio. US-Dollar in etwa verdreifacht. Weitere Verlierer sind GT Advanced Technologies (-5,5 Prozent, 0,466 Euro) und Fuelcell Energy (-4,5 Prozent, 1,62 Euro). Solarcity hatte ebenfalls Zahlen vorgelegt und steigende Verluste gemeldet. Die Aktie hat am Donnerstag um 0,3 Prozent auf 41,41 Euro nachgegeben, war aber bereits am Mittwoch im Vorfeld der Veröffentlichung um mehr als elf Prozent eingebrochen.

RENIXX am Freitagmorgen freundlich - Zahlen bei Vestas und First Solar

Im Handel am Freitagmorgen legt der RENIXX bislang um 0,1 Prozent leicht zu. Vestas klettert steil nach oben. Neben neuen Aufträgen legte der dänische Windenergieanlagen-Hersteller auch überzeugende Zahlen vor. Auch GCL-Poly Energy tendieren fester. First Solar enttäuschen mit ihren Quartalszahlen. Die Aktie ist am Freitagmorgen Schlusslicht.

Weitere News und Infos zu RENIXX und Wirtschafts- und Finanzthemen:

RENIXX World online verfolgen


© IWR, 2014