01.07.2014, 09:01 Uhr

RENIXX-Check: Jahreshöchststand – Chinesische Solarwerte top – Vestas gefragt nach 450-MW-Order

Münster – Zum Abschluss des ersten Halbjahres 2014 gibt der RENIXX World noch einmal Gas und markiert einen neuen Jahreshöchststand. Der internationale Aktienindex für erneuerbare Energien klettert im Handel am Montag um 1,4 Prozent, Schlusskurs 418,49 Punkte.

Genau genommen schließt der RENIXX sogar auf dem höchsten Stand seit knapp drei Jahren. Am Montag klettert das Börsenbarometer zunächst am Vormittag bis auf ein Niveau von etwa 417 Punkten und baute diese Zuwächse dann am Nachmittag noch ein wenig aus.

EDF Energies Nouvelles bestellt groß bei Vestas

An der Indexspitze sind die beiden chinesischen Solaraktien von GCL-Poly Energy (+6,4 Prozent, 0,248 Euro) und Shunfeng Photovoltaics (+5,7 Prozent, 0,983 Euro) zu finden. Zu den Gewinnern ezählen auch die Windenergieanlagen-Hersteller Suzlon aus Indien (+5,2 Prozent, 1,35 Euro), Vestas aus Dänemark (+4,0 Prozent, 37,15 Euro) und Gamesa aus Spanien (+2,1 Prozent, 9,07 Euro). Die beiden letztgenannten WEA-Hersteller meldeten neue Aufträge. Vestas soll 225 Anlagen mit einer Leistung von 450 Megawatt (MW) für US-Projekte von EDF Energies Nouvelles liefern und Gamesa hat den Auftrag für die Lieferung von 25 Turbinen mit einer Leistung von insgesamt 50 MW für ein Projekt in Uruguay zu liefern.

Rec Solar schwächelt trotz neuer Partner

Am Indexende ist die Aktie des norwegischen Solar-Herstellers Rec Solar (-3,8 Prozent, 10,89 Euro) zu finden. Dass der nach eigenen Angaben größte Solarmodul-Hersteller in Europa nun mit den Unternehmen Sika und Centroplan kooperiert, scheint die Aktionäre wenig zu beeindrucken. Durch die Zusammenarbeit mit dem Spezialisten für Dachkonstruktionen und die Installation von Solaranlagen auf gewerblichen Flachdächern sollen die Angebote und Services für die Kunden verbessert werden. Weitere Verlierer von Montag sind Plug Power (-2,7 Prozent, 3,44 Euro) und Rec Silicon (-1,6 Prozent, 0,427 Euro).

Handelsstart ins zweite Halbjahr: Kleine Verluste in neuer Zusammensetzung

In das das zweite Halbjahr ist der RENIXX mit leichten Verlusten gestartet. Bislang verliert der Index, dessen Zusammensetzung turnusgemäß zum Halbjahresende überprüft worden ist, um 0,14 Prozent. Im Rahmen der turnusmäßigen Index-Überprüfung (Börsenkapitalisierung) sind zum 01.07.2014 drei Aktien aus dem RENIXX-World ab- bzw. aufgestiegen. Aufgestiegen sind die beiden Brennstoffzellen-Spezialisten Fuelcell Energy (USA) und Ballard Power (Kanada) sowie der US-Projektierer von Solarkraftwerken Sunedison. Absteiger aus dem RENIXX-World sind die Solarunternehmen Yingli Solar, Motech und REC Solar.

Weitere News und Infos zum RENIXX World und zum Themengebiet Wirtschaft:

RENIXX World: Kurse und Charts, Börsen-Stammdaten, Historie ab 2002


© IWR, 2014