26.04.2007, 16:32 Uhr

Schmack Biogas legt Zahlen für 2006 vor - Umsatz und Ertrag deutlich gesteigert

Schwandorf – Die Schmack Biogas AG, eines der führenden Unternehmen in der Biogasbranche, hat ihre Jahreszahlen für das Jahr 2006 vorgelegt. So stiegen die Umsätze des Unternehmens um 163,7 % auf 90 Mio. Euro (Vorjahr: 34,1 Mio. Euro). Auch die Ertragskennzahlen verbesserten sich deutlich. Das Vorsteuerergebnis stieg um 375 % auf 4,4 Mio. Euro (Vorjahr: 0,9 Mio. Euro, um Sondereffekte bereinigt). Firmengründer und Sprecher des Vorstands Ulrich Schmack: "Wir sind mit der Entwicklung des Geschäftsjahres 2006 sehr zufrieden. Trotz des enormen Wachstumstempos und den damit verbundenen Investitionen haben wir unsere Ergebnisziele erreicht."

Im abgelaufenen Geschäftsjahr beteiligte sich die Schmack Biogas AG an Unternehmen mit wesentlicher Expertise bei Komponenten und technologischen Verfahren wie der CarboTech Engineering, Stelzenberger und Köhler & Ziegler Anlagentechnik. Zudem übernahm sie auch einen der wichtigsten Wettbewerber, die Hese Biogas. Darüber hinaus gründete Schmack Biogas zwei Joint Ventures mit Erdgas Südbayern und der Regensburger REWAG, die gemeinsam in den kommenden fünf Jahren rund 80 Mio. Euro in den Eigenbetrieb – also den Bau und Betrieb von Biogasanlagen sowie die Vermarktung der gewonnenen Energie - investieren wollen.
Weitere Infos und Meldungen zum Thema Bioenergie und Regenerative Aktien:
Schmack Biogas erhöht Beteiligung an Köhler & Ziegler auf 50,2 Prozent
Schmack Biogas: Firmenprofil, Dienstleistungen, Presse-News, Kontakte
Zum Aktienkurs von Schmack Biogas und dem regenerativen Aktienindex RENIXX
RENIXX-Newsletter abonnieren
Bioenergie-Branche
Stellenangebot: Trianel GmbH sucht (Senior) Projektmanager:in Realisierung | Site Assessment (m/w/d)
Veranstaltung: Hauptversammlung - PNE WIND AG
Weitere Infos und Firmen auf Bioenergie-Branche.de

Quelle: iwr/26.04.07/