27.03.2007, 12:45 Uhr

Windenergie-Technologie im Fokus der Normen

Essen (iwr-pressedienst) - Deutschland ist der international anerkannte Marktführer in der Windenergienutzung. Dazu gehört nicht nur die Entwicklung innovativer Technik, sondern auch der einschlägigen Regelwerke und Normen. Doch unsere europäischen Nachbarn holen auf – auch bei Richtlinien und Normierungsaktivitäten. Die Kenntnis der nationalen und internationalen Regelungen wird zu einem zunehmend wichtigen Erfolgsfaktor bei Planung, Bau und Betrieb von Windkraftanlagen. Das gilt für den Export ebenso wie für Offshore gebaute Anlagen im eigenen Land, die oft grenzüberschreitende Genehmigungsverfahren durchlaufen müssen.
Die Fachtagung „Windenergietechnologie im Fokus der Normen” im Essener Haus der Technik befasst sich mit dem Aufbau von Zertifizierungsverfahren sowie den zu verwendenden technischen Normen und deren Auslegung in der Praxis. Am Beispiel einer Windkraftanlage werden sowohl die einzelnen Komponenten, Lasten und Strukturen betrachtet als auch Condition Monitoring Systeme, Fertigungsinspektionen und die Arbeitssicherheit.
Unter der Leitung von Axel Andreä vom Germanischen Lloyd Industrial Services in Hamburg vermittelt die Fachtagung internationale Normierungsaktivitäten in der Windenergie (GL, IEC, DIBt, EN) und beleuchtet die häufigen Erweiterungen und Modifikationen bei der Übertragung auf nationale Ebene.
Die Tagung am 4./5. Juni 2007 richtet sich an alle, die von der Konstruktion über die Planung und Genehmigung bis zur Realisierung und Wartung am Betrieb von Windkraftanlagen beteiligt sind.
Weitere Informationen zur Veranstaltung: Veranstaltung: Hauptversammlung - Nordex SE
Weitere Infos und Meldungen zum Thema Messen und Veranstaltungen
Energie- und Baumessen zeigen der Bevölkerung Alternativen auf - Messereihe " Umwelt" an über 30 Städten in ganz Deuschland
Windenergiekalender: Aktuelle Termine und Veranstaltungen
Energiejobs: Aktuelle Stellenangebote der Energiewirtschaft
Aktuelle Windverhältnisse in Deutschland
Weitere Infos und Firmen auf Offshore-Windindustrie.de


Quelle: iwr/27.03.07/