17.08.2011, 10:57 Uhr

Windwärts nimmt weitere 3,5 MW PV-Anlage in Bayern in Betrieb

Hannover – Der Projektierer von PV- und Biogasanlagen, die Windwärts Energie GmbH, hat im bayerischen Mallersdorf-Pfaffenberg den Solarpark Mallersdorf in Betrieb genommen. Die PV-Freilandanlage hat eine Nennleistung von 3,5 MWp. Die Anlage, die auf der Fläche einer ehemaligen Kiesgrube errichtet wurde, soll mit jährlich 3,7 Mio. KWh rund 1.200 Privathaushalte versorgen.

Die Finanzierung des Solarparks mit 14.208 Photovoltaik-Modulen von Canadian Solar erfolgt nach Unternehmensangaben durch die Gründung eines Fonds. Die Windwärts Energie GmbH wird den Anwohnern eine Beteiligungsmöglichkeit an dem Projekt anbieten. Ab 3.000 Euro können die Bürger sich an der Anlage beteiligen.

Ein vergleichbares Projekt führte Windwärts bereits 2011 im ebenfalls bayerischen Vestenbergsgreuth durch. Dort konnte das Unternehmen 201 Privat-Investoren für eine 4,8 MWp-PV-Freilandanlage gewinnen. Das Projekt hatte ein Gesamtinvestitionsvolumen von 14,7 Mio. Euro.

Weitere Informationen und Meldungen zum Thema Solarenergie:

Windwärts platziert Solarfonds Burgweisach vollständig


© IWR, 2011