17.10.2011, 08:34 Uhr

Wochenrückblick: RENIXX mit stetigem Zuwachs - Windtitel gefragt

Münster - Langsam, aber stetig hat sich der weltweite Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX World in der vergangenen Woche nach oben bewegt und dabei im Endergebnis 2,73 Prozent (+7,67 Punkte) auf 288,34 Punkte zugelegt. Der größte Tagesgewinn von einem Prozent stellte sich am Freitag ein. Positiv dürfte sich dabei auch die Nachricht über die stabile EEG-Umlage ausgewirkt haben. Im vergangenen Jahr hat die kräftige Anhebung dieser Umlage zu heftigen Diskussionen um das deutsche Fördersystem für die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien geführt. Zudem standen in der letzten Woche an den internationalen Handelsplätzen weiterhin die Entwicklungen rund um die Euro-Schuldenkrise im Vordergrund.

Windenergie-Titel an der Spitze

Die größten Zuwächse haben sich für Aktien aus dem Bereich Windenergie eingestellt. Titel des chinesischen Windenergie-Getriebe-Produzenten China High Speed Transmission sind durch die Decke gegangen, ohne dass aktuelle Meldungen vom oder über das Unternehmen vorliegen. Auf der Gewinnerliste folgen der ebenfalls aus China stammende WEA-Produzent Goldwind und der US-amerikanische Carbonfaser-Spezialist Zoltek. Goldwind hat eigenen Angaben zufolge kürzlich die Massenproduktion einer 1,5 MW-Anlage speziell für Standorte in höheren Lagen gestartet. Neben den PV-Titeln von Yingli und Motech konnten mit Gamesa und Vestas zwei weitere WEA-Hersteller zulegen. Vestas profitiert dabei von Aufträgen aus Texas (99 MW) und Kanada (178 MW).

Alterra Power und Solartitel auf den Verkaufslisten

Wochenverlierer ist die Aktie des kanadischen Regenerativ-Energie-Erzeugers Alterra Power. Mit GT Advanced Technologies und First Solar folgen zwei US-Solartitel auf der Liste der größten Wochenverlierer. Bei First Solar haben die Analysten von Ticonderoga Securities sowie von Axiom Capital zum Verkauf geraten. Zur Begründung hieß es bei Axiom Capital, dass der deutsche Projektierer Phoenix Solar seine Guidance wegen des schwachen Marktes angepasst habe. Es sei möglich, dass Phoenix Solar seine Lagerbestände abstoße. Der Großteil hiervon seien Module von First Solar. Weitere Verlierer sind LDK Solar (-7,2 Prozent, 2,40 Euro), SunPower (-4,0 Prozent, 5,91 Euro) und SMA (-2,9 Prozent, 40,36 Euro).

Börsenstart positiv

Mit einem kleinen Zuwachs von bislang 0,1 Prozent ist der RENIXX in die neue Handelswoche gestartet (Stand 8:20 Uhr). Zoltek und Train Solar führen die Gewinnerliste dabei an.

Finanzen sowie zum Aktien-Index für erneuerbare Energien RENIXX World(ISIN: DE000RENX014/WKN: RENX01):

RENIXX-Aktienindex für erneuerbare Energien, Online-Kurse und Charts, Börsen-Stammdaten, Original-Pressemeldungen, Kursverlauf ab 2002


© IWR, 2011