08.03.2019 10:52 Uhr

Aktie klettert

Aktie klettert:Albioma steigert Umsatz und Gewinn 2018

Paris - Der regenerative Energieerzeuger Albioma aus Frankreich hat die Zahlen für 2018 vorgelegt. Die Umsätze stiegen danach um 6 Prozent auf 428,3 Mio. Euro (2017: 403,2 Mio Euro), der Gewinn auf EBITDA-Basis kletterte um 18 Prozent auf 162,6 Mio. Euro (138,3 Mio. Euro). Die im globalen Aktienindex RENIXX World gelistete Aktie kletterte im heutigen Handel (08.02.2019) um über 4 Prozent.

Ein Grund für den Gewinn-Anstieg ist die vertraglich geregelte Indexierung zwischen Albioma und dem franzsösischen Energiekonzern EDF im Zusammenhang mit der Inbetriebnahme des Biomasse-Kraftwerkes Galion 2 auf der französischen Insel Martinique. Weitere Meilensteine für Albioma in 2018 sind die Inbetriebnahme der Bioethanolanlage auf der Insel Reunion sowie die Vertragsunterzeichnung zur Umstellung des Kohlekraftwerks Albioma Carabibes in Guadeloupe auf Biomasse.

Mit der Übernahme von Eneco France will Albioma in Zukunft zudem das Solargeschäft stärken. Auf der Aktioärsseite gab es 2018 ebenfalls ein Veränderung. Die Impala Group hat ein rd. 5,5%iges Aktienpaket von der Altamir Investment übernommen.

Für das Geschäftsjahr 2018 ist eine Dividende in Höhe von 0,65 Euro pro Aktie geplant (+8%). Aktionäre erhalten die Option, 50% der Auschüttung in Aktien zu beziehen. Für 2019 erwartet das Albioma Management ein EBITDA zwischen 168 und 187 Mio. euro und einen Nettogewinn der Gruppe zwischen 38 und 44 Mio. Euro.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2019

Themen
Albioma, Frankreich, RENIXX World, Bilan 2018