04.07.2024 15:23 Uhr

Aus dem Weltall zu sehen

Aus dem Weltall zu sehen:Europas größter Solarpark auf früherer Tagebaufläche ist offiziell in Betrieb


© Signal Iduna

Hamburg - Auf dem Gelände des ehemaligen Tagebaus Witznitz II in Sachsen ist jetzt der größte Solarpark Deutschlands feierlich eröffnet worden.

Geplant und gebaut wurde der riesige Solarpark von Move On Energy. Der regenerative Energiedienstleister übernimmt auch die Betriebsführung. Finanziert wurde das Vorzeigeprojekt vom Versicherungskonzern Signal Iduna und seiner Finanztochter Hansainvest Real Assets. Der offizielle Spatenstich erfolgte im Juni 2020.

Mit rund 1,1 Mio. Solarmodulen und einer Leistung von 650 MW auf 500 Hektar, was einer Fläche von rund 700 Fußballfeldern entspricht, handelt es sich nach Angaben von Signal Iduna bei dem Vorhaben auch um den bislang größten zusammenhängenden Solarpark Europas. Die Fläche ist so groß, dass die Reihen mit den sich im Sonnenlicht spiegelnden Modulen selbst auf den Satellitenbildern von Google Earth & Co. zu erkennen sind.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2024

Themen
Energiewende, Solarenergie, Signal Iduna, Hansainvest Real Assets, Move On Energy