14.10.2020 17:21 Uhr

Internationalisierung im Fokus

Internationalisierung im Fokus:Enercon punktet mit Großprojekt in Vietnam


© Enercon

Aurich - Mit einem Auftragseingang von derzeit mehr als 1.000 MW stellt Vietnam im Rahmen der Fokussierung auf internationale Märkte einen rasch wachsenden Kernmarkt für den Auricher Windturbinen-Hersteller Enercon dar.

Mit der Unterzeichnung eines Vertrages über die Lieferung von modernen E160 EP5 E2 Windenergieanlagen (WEA) mit einer Leistung von 5,5 MW für den Windpark Ea Nam setzt Enercon in Vietnam dabei seine Zusammenarbeit mit dem Kunden Trungnam Group fort. Der Bau des Großprojektes in der Provinz Dak Lak soll noch in diesem Jahr beginnen. Neben der E-160 EP5 E2 umfasst das Projekt darüber hinaus Anlagen vom Typ E-138 EP3 E2 aus Enercons 4-MW-Klasse. Nach der Fertigstellung im Jahr 2021 wird der Windpark mit einer Leistung von über 400 MW nach Angaben von Enercon das bis dato größte Windenergieprojekt des Landes sein.

Bei den Projekten in Taiwan fokussiert Enercon sich nicht nur auf die Lieferung der Anlagentechnologie, sondern profitiert von einem umfassenden Leistungsportfolio, das auch finanzielle Lösungen und die notwendige Unterstützung bietet, um Projekte zum Erfolg zu führen. „Die Kunden haben heute nicht nur das Produkt im Blick. Es geht um das Paket aus unserem Produkt in Kombination mit einer breiten Auswahl an Leistungen, die wir Projektierern anbieten. Hieraus entstehen erfolgreiche Projekte, wie wir sie heute in Vietnam sehen“, so der regionale Vertriebsleiter für den asiatisch-pazifischen Raum Steffen Brauns.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2020

Themen
Energiewende, Windenergie, internationaler Windmarkt, Vietnam, Enercon, Großprojekt