18.03.2019 16:23 Uhr

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz:Forschungsministerium will Energieverbrauch senken

Berlin - Damit Künstliche Intelligenz (KI) Nutzen schafft und in viele Anwendungen Einzug hält, muss ein Energieproblem entschärft werden. Der Energieverbrauch von heutigen KI-Systemen ist für viele Anwendungen, besonders für mobile und sicherheitskritische Einsatzbereiche, viel zu hoch, teilte das Bundesforschungsministerium mit.

An Hochschulen und Forschungseinrichtungen gibt es viele Ideen, wie man das ändern kann. Ein Wettbewerb, maßgeschneidert für den wissenschaftlichen Sportsgeist, will diesen Ideen-Schatz heben. Es geht um die Frage, welche Forschergruppe bei einer vorgegebenen Aufgabe das KI-System mit dem geringsten Energieverbrauch.

Den Siegern des Pilotinnovationswettbewerbs "Energieeffizientes KI-System" winken Folgeprojekte, mit deren Hilfe sie ihre Konzepte gemeinsam mit Industrie und Anwendern fortentwickeln können.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2019

Themen
BMBF, Forschungsministerium, Künstliche Intelligenz, Energieverbrauch