20.09.2021 12:43 Uhr

Quartals-Bilanz

Quartals-Bilanz:Jinkosolar Umsatz und Gewinn in Q2 rückläufig


© Adobe Stock / Fotolia

Shangrao, China - Der chinesische Solarriese Jinkosolar hat seine ungeprüften Finanzergebnisse für das zweite Quartal zum 30. Juni 2021 bekannt gegeben. Insgesamt erweist sich die aktuelle Geschäftslage nach Angaben des Jinkosolar Vorstandsvorsitzenden und Chief Executive Officer von Jinkosolar Xiande Li als sehr schwierig.

Vor diesem Hintergrund hat Jinkosolar im zweiten Quartal 2021 einen Umsatz von 7,93 Milliarden RMB (rd. 1,23 Milliarden US-Dollar) erzielt. Gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht das einem Rückgang von etwa 6,2 Prozent (Q 2 2020: rd. 8,45 Mrd. RMB / rd. 1,31 Mio. USD).

Insgesamt ist die ausgelieferte Solarleistung in Q 2 2021 gegenüber dem Vorjahresquartal zwar um 16,4 Prozent auf 5.203 MW (Module, Wafer und Zellen) gestiegen. Allerdings gab es mit 3.976 MW deutlich weniger Auslieferungen von Solarmodulen als im Vorjahresquartal, was nach Angaben von Jinkosolar der Hauptgrund für den Umsatzrückgang ist.

Unterm Strich hat Jinkosolar einen Nettogewinn von 66,2 Mio. RMB (10,3 Mio. USD) erzielt. Gegenüber dem Vorjahresquartal ist das ein deutlicher Rückgang um 79,2 Prozent. Der unverwässerte und verwässerte Gewinn pro Aktie betrug 0,35 RMB (0,05 USD) bzw. 0,35 RMB (0,05 USD). Der unverwässerte und verwässerte Gewinn pro ADS lag bei 1,39 RMB (0,22 USD) bzw. 1,38 RMB (0,21 USD).

Im zweiten Quartal wurden neue Zellkapazitäten von über 7 GW in Betrieb genommen, um die schnell wachsende Nachfrage nach großformatigen Produkten zu bedienen. Zudem hat Jinkosolar eine strategische Logistikkooperation mit Maersk und China COSCO Shipping Corporation unterzeichnet, um das stetige Wachstum des weltweiten Absatzes zu unterstützen. „Wir sind optimistisch, was die weltweite Nachfrage in der zweiten Jahreshälfte 2021 und im Jahr 2022 angeht, und werden unsere Marktexpansion in China beschleunigen“, so der Jinkosolar Vorstand Xiande Li über die weitere Entwicklung des Unternehmens.

Die Aktie des RENIXX Konzerns hat in der letzten Woche um 2,9 Prozent auf 41,02 Euro zugelegt. Im heutigen Handel zeigt Jinkosolar bislang eine schwache Performance. Aktuell steht die Aktie mit einem Verlust von 5,12 Prozent bei einem Kurs von 38,92 Euro (20.09.2021, 11:39 Uhr, Börse Stuttgart).

Quelle: IWR Online
© IWR, 2021

Themen
Erneuerbare Energien, Photovoltaik, Quartalsbilanz, Jinkosolar, RENIXX, Börse