02.06.2020 12:33 Uhr

Stromvermarktung

Stromvermarktung:Wpd schließt in Polen weiteren Windstrom PPA ab


© AdobeStock / Fotolia

Bremen - Der Bremer Projektentwickler und Betreiber von Wind- und Solarparks Wpd hat erstmalig auch in Polen ein Offsite Corporate Power Purchase Agreemten (PPA) mit physischer Lieferung abschließen können.

Vertragspartner und Abnehmer des Stroms ist Orange Polska S.A., eine hundertprozentigen Tochtergesellschaft des größten französischen Telekommunikationskonzerns Orange S.A. Der PPA deckt die Abnahme von Strom ab, der in den beiden Windenergie-Projekten „Jarocin Wschod“ und „Krotoszyn“ erzeugt wird.

Beide Vorhaben werden in der Woiwodschaft Wielkopolskie gebaut, der zweitgrößten Provinz des Landes im Zentrum Polens. Das Areal für das Projekt „Jarocin Wschod“ befindet sich etwa 11 km südöstlich der Stadt Jarocin. Das Vorhaben wird aus zwei Turbinen vom Typ GE 2,5-120 mit einer installierten Leistung von fünf Megawatt (MW) bestehen. Das zweite Projekt wird ca. 83 km südöstlich von Posen und fünf Kilometer nordwestlich der Stadt Krotoszyn realisiert. Hier werden vier Turbinen vom Typ GE 2,5-120 mit einer Gesamtleistung von 10 MW installiert.

Der Energieliefervertrag ist die erste Zusammenarbeit zwischen Orange und Wpd. Beginnend ab dem Jahr 2021 werden die beiden Wpd-Projekte über die Laufzeit von zehn Jahren insgesamt etwa 500 Millionen Kilowattstunden (500 GWh) Grünstrom an Orange Polska liefern.

„Es war wichtig für uns, im Zuge unserer Entwicklung zu einem grünen Unternehmen für das PPA einen erfahrenen Partner wie Wpd an der Seite zu haben. In den vergangenen Jahren haben wir eine Reihe von Initiativen zur Reduzierung des Energieverbrauchs und des CO2-Fußabdrucks umgesetzt“, so Orange Polska CTO Piotr Jaworski. Die Vereinbarung sei ein weiterer wichtiger Schritt für Orange Polska auf dem Weg zu einem grünen Telekommunikationsunternehmen.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2020

Themen
Energiewende, Windenergie, Polen, Stromabnahmevertrag, Power Purchase Agreement, PPA, Wpd, Orange Polska, Orange SA