25.06.2019 14:54 Uhr

Vollauslastung

Vollauslastung:2G schüttet erneut höhere Dividende aus


© 2G Energy AG

Heek, Die Aktionäre der 2G Energy AG, Hersteller von gasbetriebenen Kraft-Wärme-Kopplungs-(KWK)-Anlagen, haben heute (25.06.2019) im Rahmen der ordentlichen Hauptversammlung in Ahaus die Ausschüttung einer Dividende für das Geschäftsjahr 2018 in Höhe von 0,45 Euro je Aktie (Vorjahr: 0,42 Euro je Aktie) beschlossen. Das ist die dritte Dividendenerhöhung in Folge.

Für das laufende Geschäftsjahr 2019 bekräftigte der Vorstand zudem seine Umsatzprognose von 210 bis 230 Mio. Euro. Untermauert wird dies durch den bisherigen Auftragseingangs für KWK-Anlagen bis Ende April 2019. Dieser lag mit 46,6 Mio. Euro erneut über dem langjähren Mittel für die ersten vier Monate des Geschäftsjahres. Zwar wurde der Vorjahreswert (66,3 Mio. Euro; 2017: 37,4 Mio. Euro) nicht erreicht, dieser ist als Bezugsgröße aber aufgrund des außerordentlich hohen Auftragseingangs durch die Flexibilisierung der Biogasanlagen in Deutschland im Jahr 2018 nur eingeschränkt vergleichbar.

Der Auftragsbestand belief sich zum 30.04.2019 auf 151,0 Mio. Euro und sorgt im Unternehmen für eine Auslastung im Zweischichtbetrieb bis mindestens in das zweite Quartal 2020. Beim Ergebnis für das Gesamtjahr 2019 erwartet der Vorstand unverändert eine Steigerung der EBIT-Marge auf bis zu 7 % (Vorjahr: 5,5%).

Quelle: IWR Online
© IWR, 2019

Themen
2G, KWK, Bilanz 2018