IWR | reg. Energiebranche | Jobs | Betreiber | Beteiligungen | An- und Verkauf | Förder-News | Recht |

Bauen & Energie | Übersicht | News | Termine | PV-Anlage | Solarthermie | Holzpellets | Ökostrom|

Bauen und Energie

Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)
 
Firma- Produkt-Suche     >> mehr
  -Job-Anzeige-
 
 -Service-Anzeige-
 mehr Leitfäden, Checklisten...
News Bauen & Energie

18.05.2016, 08:05 Uhr
dena nennt die Top-5-Maßnahmen der energetischen Gebäude-Modernisierung

Berlin - Beim Heizkostensparen gehen die meisten Hausbesitzer in Deutschland schrittweise vor. Statt gleich das ganze Haus zu sanieren, setzen viele Eigentümer auf Einzelmaßnahmen. Nun hat die Deutsche Energie-Agentur (dena) ausgewertet, welche dieser Maßnahmen besonders beliebt sind. Weiter ... (iwr)


12.05.2016, 12:12 Uhr
Gabriel präsentiert Strauß neuer Energieeffizienz-Programme

Berlin – Wirtschafts- und Energieminister Sigmar Gabriel (SPD) setzt intensiver auf Energieeffizienz und startet neue Förderprogramme, die auch mit einer breiten Öffentlichkeitskampagne verbunden sind. Ein weiterer Schritt, um den „ehrgeizigen Klimaschutzzielen Deutschlands und den Beschlüssen von Paris Rechnung zu tragen“, teilt das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) mit. Weiter ... (iwr)


10.05.2016, 11:35 Uhr
Umweltrat: Zielkonflikt zwischen Klimaschutz und Wettbewerbs-Fähigkeit auflösen

Berlin - Der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) fordert in seinem an Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) übergebenen Umweltgutachten 2016 eine anspruchsvolle und integrative Umweltpolitik. Der Handlungsdruck beispielsweise durch Klimawandel und Biodiversitätsverlust sei so groß, dass er mit herkömmlichen Ansätzen alleine nicht mehr bewältigt werden kann, so die Experten. Weiter ... (iwr)


03.05.2016, 11:10 Uhr
Umweltbank-Aktionären winkt höhere Dividende

Nürnberg - Die Aktionäre der Umweltbank AG dürfen sich für das Geschäftsjahr 2015 auf eine erneut erhöhte Dividende freuen. Es handelt sich seit dem Jahr 2008 um die siebte Dividendenerhöhung in Folge. Weiter ... (iwr)


18.04.2016, 08:12 Uhr
UBA-Studie zeigt Weg zum klimaneutralen Gebäudebestand

Dessau-Roßlau - Bis 2050 soll der Gebäudebestand Deutschlands nahezu klimaneutral werden. Dieses Ziel hat sich die Bundesregierung im Rahmen der Energiewende gesetzt. Eine aktuelle Studie vom Öko-Institut im Auftrag des Umweltbundesamtes (UBA) zeigt nun, wie das gehen kann. Weiter ... (iwr)


12.04.2016, 08:33 Uhr
Energieeffizientes Bauen: Neue Forschungs- und Fördermaßnahmen starten

Berlin - Gebäude und Städte sollen energieeffizienter und klimafreundlicher werden. Dazu stellt die Bundesregierung nun im Rahmen der neuen Forschungsinitiative "Solares Bauen/Energieeffiziente Stadt" 150 Millionen Euro zur Verfügung. Weitere 35 Millionen Euro fließen in die Förderinitiative "EnEff.Gebäude.2050". Weiter ... (iwr)


30.03.2016, 10:35 Uhr
Energieeffizientes Bauen: KfW verdoppelt Kreditmaximum ab April 2016

Berlin - Die KfW-Bank hat ihre Förderkonditionen im Programm "Energieeffizient Bauen" an die energetisch strengeren Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) angepasst. Die neue EnEW gilt seit Anfang 2016, ab dem 1. April gelten die neuen KfW-Förderbedingungen, die unter anderem eine Verdopplung der maximalen Kredithöhe vorsehen. Weiter ... (iwr)


04.03.2016, 11:47 Uhr
Energieeffizienz: Erneuerbaren-Verbände wollen Gebäudebestand stärker in den Fokus rücken

Berlin – Zwei Branchenverbände aus dem Bereich erneuerbare Energien haben zur Energieeinsparverordnung (EnEV) und zur Diskussion um die in der EnEV definierten Primärenergiefaktoren Stellung bezogen. Die Verbände reagieren damit auf eine Untersuchung des Wuppertal Instituts (WI), in dem die Weiterentwicklung der Primärenergiefaktoren vorgeschlagen wird, doch sie setzen den Hebel an anderer Stelle an. Weiter ... (iwr)


01.03.2016, 10:31 Uhr
Neues Positionspapier für einen klimafreundlichen Wärmesektor

Berlin - Die Energiewende in Deutschland ist bis heute weitgehend eine Stromwende. Das vorhandene Potential im Wärmesektor wird nicht ausgeschöpft, um CO2 und Energie einzusparen. Jetzt legt die Deutsche Umwelthilfe eine Blaupause für den Wärmesektor vor. Weiter ... (iwr)


25.02.2016, 15:28 Uhr
EU-Kommission setzt bei "Wärme- und Kältestrategie" auf Erneuerbare

Karlsruhe - Die Europäische Kommission empfiehlt, Wärme und Kälte vermehrt aus erneuerbaren Energien zu erzeugen. Beim Vorschlag einer Wärme- und Kältestrategie für Europa hat die Kommission auf Ergebnisse eines Forschungsprojekts des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung ISI in Karlsruhe zurückgegriffen. Weiter ... (iwr)





zurück

InInternationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserenergieBioenergieEmail/Kontakt