IWR-Home | Branchenkontakte | Energiethemen | Bücher | Termine | Jobs | Medien | Geschäftsklima |

Wissenschaft und Forschung | Studium | Technik | Institute | Solar | Wind |

Windenergie, © IWR


'Wissenschaft & Forschung'

Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) 

 
 News
+++ Presseticker +++
Jobs -Angebote-
Jobs - Gesuche-

24.05.2017, 08:20 Uhr
OECD-Studie sieht Klimaschutz als Wachstumstreiber

Berlin – Investitionen in den Klimaschutz fördern wirtschaftliches Wachstum. Zu dieser Erkenntnis kommt eine neue Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), die auf dem Petersberger Klimadialog in Berlin vorgestellt wurde. Weiter ... (iwr)

23.05.2017, 15:09 Uhr
Windenergie: Vertikal-Achser wird in Grevenbroich zertifiziert

Dübendorf, Schweiz - Die Schweizer Agile Wind Power AG hat sich auf die Entwicklung von großen Vertikalachsen-Windturbinen spezialisiert. Bald soll die Zertifizierung eines neuen Anlagentyps im Windtestfeld in Grevenbroich in Nordrhein-Westfalen beginnen. Weiter ... (iwr)

23.05.2017, 12:11 Uhr
Neuer Batterieproduzent TerraE plant Gigafabrik in Deutschland

Frankfurt - Das neu gegründete Unternehmen TerraE Holding GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main plant den Bau einer Großserienproduktion für Lithium-Ionen-Zellen in Deutschland. Das freut auch Bundesforschungsministerin Johanna Wanka (CDU). Weiter ... (iwr)

23.05.2017, 07:52 Uhr
Deutschland hinkt bei der Flexibilisierung der Stromnachfrage hinterher

Berlin – Das Demand Side Management, also die Flexibilisierung der Stromnachfrage, ist für ein Gelingen der Energiewende mit zahlreichen dargebotsabhängigen Energiequellen wie Wind und Sonne ein wichtiger Baustein. Eine aktuelle Untersuchung zeigt, dass die Marktbedingungen für flexible Stromlasten im europäischen Ausland besser sind als in Deutschland. Weiter ... (iwr)

22.05.2017, 15:56 Uhr
Petersberger Klimadialog findet in Berlin statt

Berlin - Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) und Josaia Voreqe Bainimarama, Premierminister der Republik Fidschi, haben rund 30 Minister aus aller Welt zum achten Petersberger Klimadialog eingeladen. Beim Petersberger Dialog, der aktuell in Berlin stattfindet, geht es vor allem um die Vorbereitung der Weltklimakonferenz unter der Präsidentschaft der Fidschi-Inseln in Bonn im November. Weiter ... (iwr)

17.05.2017, 08:09 Uhr
Bio-Brennstoffzellen in Kläranlagen liefern sauberes Wasser und Energie

Berlin - Forschern ist es gelungen, eine Bio-Brennstoffzelle für Kläranlagen zu entwickeln. Mikroorganismen erzeugen elektrische Energie direkt aus organischen Stoffen. Die erste Pilotanlage ist seit Ende 2016 in Betrieb. Weiter ... (iwr)

16.05.2017, 09:21 Uhr
Forscher nutzen Holzabfälle für Redox-Flow-Batterien

Mainz - Mit dem Ausbau der erneuerbaren Energien gewinnen kostengünstige und nachhaltige Speichersysteme an Bedeutung. Redox-Flow-Batterien können einen wichtigen Beitrag zur Netzstabilisierung leisten. Forscher wollen dabei zukünftig den Abfallstoff Lignin verwenden. Weiter ... (iwr)

15.05.2017, 10:31 Uhr
Neues Institut für Energieforschung in Nordrhein-Westfalen

Münster - In Nordrhein-Westfalen entsteht ein weiteres Institut für Energieforschung an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe. Das Land NRW unterstützt das „Future Energy – Institut für Energieforschung“ (iFE). Weiter ... (iwr)

04.05.2017, 14:23 Uhr
Schwimmende Windkraftanlagen weltweit gefragt

Paris/Tokio/Washington - In den noch sehr jungen Markt für schwimmende Offshore-Windenergieanlagen kommt Bewegung. Für das europäische Projekt Floatgen wurde nun ein französisches Unternehmen mit der Installation der schwimmenden Plattform beauftragt. Derweil sind die US-Amerikaner in Japan aktiv. Weiter ... (iwr)

04.05.2017, 10:12 Uhr
Elektroautos mit 1.000 Kilometer Reichweite durch neues Batteriekonzept

Dresden - Die begrenzte Reichweite von Elektroautos ist ein vieldiskutiertes Thema. Ein Grund ist der Platzbedarf der Batterien. Fraunhofer-Wissenschaftler wollen mehr Platz für Batteriezellen im E-Auto schaffen und so die Kapazität und Reichweite deutlich erhöhen. Weiter ... (iwr)


Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserenergieBioenergieEmail/Kontakt