IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
02.05.2011, 10:48 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Siemens baut Gleichstrom-Übertragung mit Rekordleistung

München – Siemens wird Stromrichterstationen für eine Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragungsanlage (HGÜ) mit einer Leistung von zweimal 1.000 MW bauen. Die Anlage soll nach Angaben des Industriekonzerns das französische mit dem spanischen Stromnetz verbinden. Die zum Teil aus EU-Mitteln finanzierte HGÜ-Anlage soll ab 2013 die Gesamtleistung von 2000 MW via Gleichstrom unterirdisch über 65 km übertragen, so Siemens. Dafür solle die neue Technik „HDVC Plus“ zum Einsatz kommen. Die Anlage sei flexibel und ermögliche einen Blindleistungsaustausch zwischen jedem Stromrichter und dem Drehstromnetz, was bei Überlastungen die Netze stabilisiere.

HGÜ verlustärmer als Wechselstrom
Siemens betonte die hohe Bedeutung des Netzausbaus in Europa, um die weitere Verbreitung der erneuerbaren Energien zu ermöglichen. Wechselstrom sei bei der Übertragung über weite Entfernungen via Erd- oder Seekabel zu verlustreich, weshalb flexible, robuste und wenig störanfällige Gleichstromübertragungssysteme genutzt werden müssten. HGÜ-Verbindungen haben 30 bis 40 Prozent weniger Übertragungsverluste, so Siemens.

Weitere News und Infos zum Thema:
Siemens verstärkt Engagement im Bereich Elektromobilität
Verteilnetz-Betreiber investierten 2009 rd. 5,8 Mrd. Euro in Netzinfrastruktur
Veranstaltung: Berliner Expertentag 2011
Netztechnik von Bachmann
© IWR, 2011







Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
23.06.2017 - Neue NRW-Regierung lässt jahrelange Windparkplanung platzen
23.06.2017 - Windindustrie: Schließt Siemens Gamesa deutsche Adwen-Fabrik?
23.06.2017 - Börse: RENIXX leichter – Nordex-Aktie erneut im Keller – Deutsche Bank empfiehlt Eon und RWE
23.06.2017 - Umweltministerium hilft bei Klima-Anpassungen
23.06.2017 - Internationale Windpark-Aufträge für GE und Senvion
23.06.2017 - EWE plant weltgrößte Batterie
23.06.2017 - Windenergie in Russland erwacht
23.06.2017 - RENIXX legt ordentlich zu: Solartitel von Canadian, Yingli und Jinko an der Spitze – Nordex unter Druck
23.06.2017 - Was Oettinger mit CO2-Steuer meint
23.06.2017 - PlanET eröffnet Biogas-Leitung in den Niederlanden
 
Strom-News
23.06.2017 - Neue NRW-Regierung lässt jahrelange Windparkplanung platzen
23.06.2017 - Windindustrie: Schließt Siemens Gamesa deutsche Adwen-Fabrik?
23.06.2017 - Börse: RENIXX leichter – Nordex-Aktie erneut im Keller – Deutsche Bank empfiehlt Eon und RWE
23.06.2017 - Umweltministerium hilft bei Klima-Anpassungen
23.06.2017 - Internationale Windpark-Aufträge für GE und Senvion
23.06.2017 - EWE plant weltgrößte Batterie
 
Markt-News
23.06.2017 - Neue NRW-Regierung lässt jahrelange Windparkplanung platzen
23.06.2017 - Windenergie in Russland erwacht
22.06.2017 - Thüga wird Gateway-Administrator für Hannover
21.06.2017 - Bundesverband Neue Energiewirtschaft wird europäisch
21.06.2017 - Baden-Württemberg will deutscher Leitmarkt für Elektromobilität werden
21.06.2017 - Erneuerbaren-Branche sieht neue Phase der Energiewende

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

Energie Business Verbund
Presse IWR-Pressedienst.de | Marketing Firmen | Stellen Energiejobs.de | Messen Energiekalender.de |

Energiethemen- und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de |RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz

Verbraucher
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt