14.01.2013, 10:32 Uhr

SolarWorld führt in Freiberg Kurzarbeit ein

Münster, Bonn, Freiberg – Der Solarhersteller SolarWorld mit Hauptsitz in Bonn führt in seinen Fabriken im sächsischen Freiberg Kurzarbeit ein. Wie die Chemitzer Zeitung "Freie Presse" berichtet, seien rund 350 der insgesamt knapp 1.400 Mitarbeiter der Wafer- und Solarzellenfertigung betroffen. Laut dem Bericht hätte der Geschäftsführer der SolarWorld-Tochtergesellschaft Deutsche Solar, Mario Behrendt, bestätigt, dass ein entsprechender Antrag von der Arbeitsagentur genehmigt worden sei. Die Kurzarbeit beginne am heutigen Montag und sei zunächst bis zum 30 April 2013 bewilligt. Zur Begründung habe Behrendt auf das Wintertief verwiesen. Die Aktie von SolarWorld reagiert im heutigen Handel bislang kaum auf diese Nachricht. Sie verliert bislang um 0,3 Prozent auf 1,58 Euro (Stand 10:00 Uhr).

Konzern verbucht Umsatzrückgang und Verluste

Die Zahlen von SolarWorld für die ersten drei Quartale 2012 waren tiefrot. Der Konzernumsatz hatte sich um knapp 38 Prozent auf 469 Mio. Euro (Q1-Q3 2011: 752 Mio. Euro) reduziert und das EBIT betrug in den ersten neun Monaten des Jahres -190 Mio. Euro (Q1-Q3 2011: 90 Mio. Euro). Für das Gesamtjahr 2012 erwartet der Konzern einen Umsatz deutlich unter Vorjahresniveau, und das operative Ergebnis werde deutlich negativ ausfallen. Bei der Verkündung der Neun-Monatszahlen hatte SolarWorld auch über Maßnahmen informiert, die die Wettbewerbsfähigkeit des Konzerns stärken sollen. Demnach wollte SolarWorld eine Optimierung der internen Prozesse und weitere Kostensenkungen durch verbesserten Einkauf, Reduzierung der Herstellungskosten und Einsparungen beim Personal erreichen. Laut der "Freien Presse" sind in Freiberg in 2012 bereits 220 Stellen gestrichen worden und 240 Leiharbeiter aus dem Unternehmen ausgeschieden.

Weitere Meldungen und Infos zum Thema

SolarWorld schreibt tiefrote Zahlen

Zum Aktienchart der SolarWorld AG

Über die IBC Solar AG

Aktuelle Stellenanzeigen aus der Energiewirtschaft
Veranstaltung: Energieeffizienz – Produkte und Dienstleistungen richtig verkaufen - EW Medien und Kongresse GmbH
Weitere Infos und Firmen auf Solarbranche.de

© IWR, 2013