10.10.2014, 09:47 Uhr

Nächste Biogas-Pleite: MT-Energie insolvent

Zeven / Münster – Der Biogas-Spezialist MT-Energie aus Zeven hat Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Die Suche nach einem Investor zur Weiterführung des Geschäftsbetriebes läuft. Die Insolvenzwelle für Biogasanlagen-Hersteller setzt sich damit nach der Verabschiedung der EEG-Novelle weiter fort. Daneben entlässt ein weiteres Branchenunternehmen rund die Hälfte seiner Belegschaft.
Nach der Insolvenz der AC Biogas GmbH aus Münster hat es nun den Zevener Biogasanlagen-Hersteller MT-Energie GmbH getroffen. Aufgrund von drohender Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung hat die MT-Energie GmbH am Mittag (08.10.2014) beim Amtsgericht Torstedt einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt.
Erst Stellenabbau, dann Insolvenz - Weiterführung als Ziel
Die Hoffnung der Unternehmensleitung liegt nun auf einem Investor, der nach Durchführung von Restrukturierungsmaßnahmen gefunden werden soll. Dadurch soll der Geschäftsbetrieb weitergeführt werden, wenn auch in deutlich reduziertem Umfang. Bereits am 24. September 2014 hatte die MT-Energie in einer Pressemitteilung einen Personalabbau angekündigt. Aufgrund eines Nachfragerückgangs, geschuldet durch die am 1. August in Kraft getretenen Novellierung des Erneuerbaren-Energie-Gesetz (EEG) und den damit verbundenen geänderten Marktgegebenheiten erforderten strukturelle Anpassungen aus Sicht des Managements der MT-Energie GmbH. Als Reaktion darauf wurden zuvor aufgebaute Überkapazitäten, die durch das starke Wachstum der Vorjahre entstanden waren, abgebaut.
Bioconstruct trennt sich von 40 Beschäftigten
Auch der niedersächsische Biogasanlagenhersteller Bioconstruct aus Melle wurde von der EEG-Novelle getroffen. Wie Henrik Borgmeyer, Chef der Bioconstruct in einem Interview mit Euwid mitteilt, müsse die Bioconstruct GmbH etwa 40 Beschäftigte und damit rund die Hälfte ihrer Mitarbeiter entlassen. Hinzu kämen noch Entlassungen bei Subunternehmern und Dienstleistern.
EEG-Novelle schadet Biogasanlagen
Durch die von der großen Koalition beschlossene Novellierung des EEG kamen heftige Einschnitte auf die Biogasbranche zu. Insbesondere die Begrenzung des jährlichen Zubaus von Bioenergie-Leistung auf 100 Megawatt (MW) und Restriktionen bei einer Erweiterung bestehender Biogasanlagen führen nach Expertenmeinung zu einem Ausbaustopp für die Biogas-Nutzung in Deutschland.
Weitere News und Informationen zum Thema:
Bundesregierung zieht beim Biogas den Stecker
EEG-Reform: 7 wichtige Änderungen für die Bioenergie-Branche
Biogas-Pleite: AC Biogas GmbH ist insolvent
Firmenprofil von MT-Energie
Stellenangebot: REETEC GmbH sucht Entwicklungsingenieur
Veranstaltung: Treffpunkt Netze 2018 - EW Medien und Kongresse GmbH
Weitere Infos und Firmen auf Bioenergie-Branche.de