IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Top 50 Firmen | RENIXX World | Politik | Termine | Messen | Newsletter | | |
 
23.02.2017, 11:42 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Vestas wieder Windweltmeister – Nordex erobert Top-10-Position

London/New York – Der dänische Hersteller von Windenergieanlagen Vestas hat im Jahr 2016 die Führungsposition im globalen Windenergiemarkt an Land zurückerobert. Auch Nordex schafft es nach der Fusion mit Acciona unter die zehn größten Turbinenhersteller der Welt.

Vestas führt den weltweiten Onshore-Windenergiemarkt 2016 mit deutlichem Vorsprung an, wie Bloomberg New Energy Finance (BNEF) berichtet. Insgesamt stellen die Dänen rund 16 Prozent des weltweiten Zubaus im vergangenen Jahr.

Vestas erobert Marktführerschaft zurück
Im Jahr 2016 wurden weltweit an Land Windenergieanlagen von Vestas mit einer Leistung von etwa 8.700 Megawatt (MW) installiert, soviel wie von keinem anderen Hersteller (2015: 7.300 MW). Damit erobern die Dänen die globale Führungsposition von Goldwind aus China zurück. Als Ursache wird das starke US-Geschäft von Vestas angeführt. Im US-Markt hat Vestas im Jahr 2016 Windturbinen mit rund 4.300 MW Leistung (2015: 3.100 MW) errichtet. Weitere 3.700 MW hat der neue Weltmarktführer in Europa (2015: 3.600 MW) installiert und 800 MW im asiatisch-pazifischen Raum (2015: 600 MW).

Den zweiten Platz belegt 2016 General Electric (GE) aus den USA mit einer neu installierten Leistung an Land von 6.500 MW (2015: 5.900 MW). Goldwind, Marktführer aus dem Jahr 2015, folgt mit 6.400 MW auf dem dritten Rang. Goldwind hatte im Jahr 2015 noch einen Zubau von 7.800 MW erreicht und war erneut praktisch nur im chinesischen Heimatmarkt tätig.

Nordex nach Fusion wieder im Ranking
Hinter den drei Marktführern folgen mit einigem Abstand die europäischen Hersteller Gamesa (3.700 MW, Spanien), Enercon (3.500 MW, Deutschland) und die Nordex-Gruppe (2.700 MW; Deutschland/Spanien). Nordex steigt durch die Fusion mit Acciona Windpower aus Spanien wieder unter die Top-10-Hersteller auf. Das Marktvolumen von Siemens (2.100 MW, Deutschland) geht um rund 1.000 MW zurück. Die weiteren Hersteller unter den Top 10 stammen mit Guodian (2.200 MW), Ming Yang (1.960 MW) und Envision (1.940 MW) aus China und sind wie Goldwind hauptsächlich im Heimatmarkt tätig.

BNEF: Siemens-Gamesa-Fusion begründet die "Big 4"
Das Jahr 2016 ist für David Hostert, Leiter der Windenergieforschung bei BNEF, das Jahr der Übernahmen. Hostert sieht derzeit eine starke Gruppe von drei Ausreißer-Unternehmen (Vestas, GE und Goldwind), die den Windenergiemarkt anführen. Durch den kommenden Zusammenschluss von Siemens Wind und Gamesa werde sich aber eine dominante Gruppe der "Big 4" im Windenergiemarkt bilden. „Sich an der Front dieser Gruppe zu halten wird sowohl eine signifikante Größe wie auch eine ausgewogene Präsenz in den richtigen Märkten erfordern“, so Hostert.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2017

Weitere News und Infos aus dem Windenergiemarkt
Marktdaten 2015: Goldwind verdrängt Vestas als Onshore-Marktführer
Deutscher Windmarkt boomt 2016
Vestas 2016 so stark nie
Deutsche Windtechnik etabliert Full-Service in Schweden – 60 MW der Hersteller Vestas und Gamesa neu unter Vertrag
Mehr Infos zu GE im Profil auf Windbranche.de
Mehr Infos zu Nordex im Profil auf Windbranche.de
Jobs aus der Energiewirtschaft auf Energiejobs.de
Conference for Wind Power Drives 2017







Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
Anzeige


Firma   -im Profil-



Produkte   -Anzeige-
21.09.2017 - Windenergie-Erlass für NRW geht ins Beteiligungs-Verfahren
21.09.2017 - Börse: RENIXX solide – Plug-Power-Aktie klettert weiter – Goldwind mit Absatzschwäche – Eon und RWE am Dax-Ende
21.09.2017 - Agora Energiewende prognostiziert sinkende EEG-Umlage
21.09.2017 - ABB erhält Großauftrag über Schnelllade-Stationen von EnBW
21.09.2017 - Kaiserwetter für Climate Finance Tool Award nominiert
21.09.2017 - Börse: RENIXX freundlich – Plug Power und Ballard Power gewinnen – PV-Aktien Jinkosolar, Sunpower und Canadian Solar unter Druck
21.09.2017 - Bioenergie-Forschung erhält neues Zentrum
20.09.2017 - Eon und Uniper auf Konfrontations-Kurs wegen Fortum-Angebot
20.09.2017 - Verband fordert Beibehaltung des Einspeisevorrangs für erneuerbare Energien
20.09.2017 - Deutsche Forschergruppe will Wasserstoff-Produktion günstiger machen
 
News zur Firma "Nordex SE"
20.09.2017 - Positive Analysten-Kommentare für Nordex und Vestas
08.09.2017 - Nordex: Analysten in Sorge
05.09.2017 - Nordex streicht bis zu 500 Stellen
01.09.2017 - Nordex stellt erstmals Turbine der 4-MW Klasse auf Husum Wind vor
03.08.2017 - Nordex überrascht mit Quartals-Zahlen
31.07.2017 - Nordex zieht Zwischenbilanz für besonders hohe Binnenland-Windturbine
 
Windenergie-News
21.09.2017 - Windenergie-Erlass für NRW geht ins Beteiligungs-Verfahren
21.09.2017 - Agora Energiewende prognostiziert sinkende EEG-Umlage
21.09.2017 - Kaiserwetter für Climate Finance Tool Award nominiert
20.09.2017 - Verband fordert Beibehaltung des Einspeisevorrangs für erneuerbare Energien
20.09.2017 - Positive Analysten-Kommentare für Nordex und Vestas
19.09.2017 - Forscher entwickeln wegweisende Energie-Software für Deutschland

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

Energie Business Verbund
Presse IWR-Pressedienst.de | Marketing Firmen | Stellen Energiejobs.de | Messen Energiekalender.de |

Energiethemen- und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | ISolarbranche.de | Bioenergie-Branche |Solardachboerse.de |RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz

Verbraucher
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt