IWR-Start | News | Windenergie | Offshore Windenergie | Solarbranche | Bioenergie | Energiejobs | Intern.

Energiejobs-Newsletter | RENIXX World | Veranstaltungen | Stromwechsel | Newsletter | | |
 
11.07.2017, 09:49 Uhr Meldung drucken | Artikel empfehlen

Türkei sperrt sich beim Pariser Klimaabkommen

Münster - Auf dem G20 Treffen in Hamburg herrschte mit Ausnahme der USA noch Einigkeit beim Festhalten am Pariser Klimaabkommen. Doch plötzlich scherte die Türkei aus. Der Grund ist relativ simpel.

Auf einer Pressekonferenz hat der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan mitgeteilt, dass die Türkei das Klimaabkommen wohl nicht ratifizieren will. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) beeilte sich anzumerken, dass die türkische Situation nicht mit der der USA vergleichbar sei.

Klimaschutzabkommen von Paris - Es geht der Türkei ums Geld
Die USA wollen aus dem Klimaabkommen von Paris aussteigen. Im Fall der Türkei schwelt ein anderer, schon länger anhaltender Konflikt. Es geht um die Einordnung der Türkei als Industrieland oder Entwicklungsland. Industrieländer zahlen, Entwicklungsländer erhalten Geld für den Klimaschutz. Die Türkei will beim Klimaabkommen von Paris als Entwicklungsland eingestuft werden. Vor allem die Entwicklungsländer selbst wollen dies eher verhindern bzw. haben kein Interesse daran, denn je mehr Länder Geld erhalten wollen, umso weniger bleibt für das einzelne Land übrig.

Bruttoinlandsprodukt der Türkei so hoch wie das von Nordrhein-Westfalen
Die Wirtschaftsleistung der Türkei mit rd. 80 Mio. Einwohnern betrug 2015 rd. 630 Mrd. Euro (718 Mrd. US-Dollar). Das ist etwas weniger als die Wirtschaftsleistung des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen mit 18 Mio. Einwohnern (2015: 648 Mrd. Euro). Die Einordnung der Türkei als Industrie-, Schwellen- oder Entwicklungsland ist schwierig. Für den Begriff Entwicklungsland gibt es keine einheitliche Definition. Der Poker des türkischen Präsidenten Erdogans ums Geld - Klimaschutz hin oder her - dürfte daher bis zur endgültigen Klärung weiter schwelen.

Quelle: IWR Online

© IWR, 2017

Weitere Meldungen und Infos zum internationalen Klimaschutz
Deutschland gibt eine Milliarde Euro für Klimaschutz
Klimaschutz: Trump gegen den Rest der Welt
Nordex erhält Bestellung über zehn N131/3900 aus der Türkei
Globaler Klimaschutz mit dem CERINA-Investitionsplan und CO2-Ranking der Staaten
EJ: Green City Energy AG sucht Vorstandsreferent
AHK-Geschäftsreise Katar & VAE "Energieeffizienz & Erneuerbare Energien in Gebäuden"
Strom- und Gastarife - Anbieterwechsel auf strompreisrechner.de








Meldung drucken | E-Mail: Artikel empfehlen
 

IWR-Newsticker Erneuerbare Energien:
IWR-Pressedienst   

Siemens AG

Nordex-Gruppe erweitert AW3000-Plattform um eine 140-Meter-Rotor-Variante




Energiejob-Angebote

Siemens AG

Senior Technical Support Manager (m/w) PV Utility Scale



Anzeige


20.10.2017 - Berlin beschließt Ausstieg aus der Kohle bis 2030
20.10.2017 - Unterwasser-Strömungsturbinen stellen Weltrekord auf
20.10.2017 - Börse: RENIXX legt zu – Goldwind spitze – Nordex Schlusslicht nach Analysten-Kommentar – GE stark bei Erneuerbaren
20.10.2017 - Nordex, Senvion und Vestas mit Projekten und Innovationen
20.10.2017 - Neuzulassungen von Elektroautos mehr als verdoppelt
20.10.2017 - Börse: RENIXX miserabel – Ballard Power und Tesla unter den Verlierern – Vestas beteiligt sich an großem Hybrid-Kraftwerk
20.10.2017 - Varta mit kraftvollem Börsengang
19.10.2017 - Skandinavier investieren fast vier Milliarden Euro in Batteriefabrik
19.10.2017 - Wie intelligentes Lademanagement Kosten für E-Autos senkt
19.10.2017 - Aktien: RENIXX runter – China-Aktien verlieren - Nordex gefragt nach Nordirland-Auftrag - Varta stark beim Börsen-Debüt
 
Strom-News
20.10.2017 - Berlin beschließt Ausstieg aus der Kohle bis 2030
20.10.2017 - Unterwasser-Strömungsturbinen stellen Weltrekord auf
20.10.2017 - Börse: RENIXX legt zu – Goldwind spitze – Nordex Schlusslicht nach Analysten-Kommentar – GE stark bei Erneuerbaren
20.10.2017 - Nordex, Senvion und Vestas mit Projekten und Innovationen
20.10.2017 - Neuzulassungen von Elektroautos mehr als verdoppelt
20.10.2017 - Börse: RENIXX miserabel – Ballard Power und Tesla unter den Verlierern – Vestas beteiligt sich an großem Hybrid-Kraftwerk
 
International-News
20.10.2017 - Nordex, Senvion und Vestas mit Projekten und Innovationen
19.10.2017 - Sunpower gewinnt Ausschreibug in Frankreich - Jinkosolar liefert in die Mongolei
16.10.2017 - Rekord-Hurrikan trifft auf Europa
13.10.2017 - Koalitionsvertrag: Neue niederländische Regierung nimmt Klimaschutz ernst
13.10.2017 - Kohle-Entstehung ließ Erde beinahe zum Schneeball werden
12.10.2017 - Solarenergie: Neue Projekte und Partnerschaften von IBC Solar, Sunpower und Solarwatt

 

Business- und Wirtschaftsthemen Erneuerbare Energien

  

Suche in IWR - Newsticker Original-Pressemitteilungen Produkte Firmenprofile


© IWR - Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien

IWR Digitale Medien - One Stop Media Shop für die Energiewirtschaft
Pressemitteilungen IWR-Pressedienst.de | Marketing Energiefirmen.de | Recruiting Energiejobs.de | Termine Energiekalender.de |

Energienetzwerk der Energiewirtschaft und Branchenverbund
iwr.de |Windbranche.de | Offshore-Windenergie | Solarbranche.de | Bioenergie-Branche | Solardachboerse.de | RenewablePress.com | RenewableEnergyIndustry | Windindustry | Offshore-Windindustry | Energiefirmen | Energiespeicher | Energieeffizienz | Klimaschutz | Windkalender | Stromkalender

Verbraucherportale Energie - Strom- und Gasanbieter
Strompreisrechner.de | Stromtarife.de | Solardachboerse.de | Energiehandwerker.de

 
>> zurück
 
Home-IWREnglishWindenergieSolarenergieWasserkraftBioenergieGeoenergieEmail/Kontakt