24.01.2008, 16:48 Uhr

GE Energy: Milliarden-Deal im Windkraftgeschäft - 800 MW für Projekte in den USA und Europa

Schenectady, USA - Der US-Konzern GE Energy hat nach eigenen Angaben den bislang größten Einzelvertrag in der Geschichte der Windkraft abgeschlossen. GE's Windkraftsparte wird für den Investor Invenergy LLC aus Chicago für mehr als 1 Mrd. US-Dollar 600 MW seiner 1,5 MW-Anlagen für Projekte in Nordamerika sowie 200 MW seiner 2,5xl Turbinen für Europa liefern. Damit setze auch zum ersten mal ein US-Projektentwickler GE's 2,5 MW-Windenergieanlagen für ein europäisches Projekt ein, teilte der US-Konzern mit. Die Anlagen sollen im Jahr 2009 geliefert werden. Der Auftrag knüpft an den Erfolg von GE in 2007 an. Seit 2004 haben sich die Umsätze in der GE-Windkraftsparte um 500 Prozent erhöht, im vergangenen Jahr lagen sie bei rd. 4 Mrd. US-Dollar. Den Angaben der internationalen Windenergievereinigung AWEA nach hat der Konzern fast die Hälfte aller in den letzten beiden Jahren installierten Windturbinen der USA geliefert.
Weitere Infos und Meldungen zum Thema Windenergie
US-Windkraft-Kapazität wächst um 45 Prozent
GE Energy: Firmenprofil, Produkte, Dienstleistungen, Kontakt
Kontakte zur Windenergiebranche
EEG-Vergütungsrechner für Strom aus Windkraft
Weitere Infos und Firmen auf speicherbranche.de


Quelle: iwr/24.01.08/