23.08.2012, 17:08 Uhr

Global Marine Energy legt erstes Kabel für Gwynt y Môr Offshore Wind Farm

Middlesbrough, Großbritannien - Der auf die Verlegung von Unterwasserkabeln spezialisierte Dienstleister Global Marine Systems Energy aus Großbritannien hat das erste Kabel für die Netzanbindung des britischen Windparks Gwynt y Môr verlegt. Dazu hat das Unternehmen das neue Spezialschiff "Cable Enterprise" eingesetzt. Insgesamt werden vier solcher Kabel bei diesem Projekt verlegt. Jedes der Glasfaserkabel hat eine Länge von 18 km bis 22 km und soll die Nordküste von Wales mit dem Windpark im Liverpool Bay verbinden.

Gwynt y Môr Offshore Wind Farm

Der Offshore-Windpark Gwynt y Môr ist einer der größten derzeit in Konstruktion befindlichen Windparks in Europa und wird von RWE npower renewables gebaut. Es handelt sich bei dem Projekt um eine gemeinschaftliche Investition von RWE Innogy, den Stadtwerken München und Siemens. Nach Fertigstellung soll Gwynt y Môr über eine installierte Leistung von 576 MW verfügen.

Weitere Meldung und Infos zum Thema


© IWR, 2012