17.04.2013, 15:05 Uhr

Energiewende in Dänemark: Verbot von Öl- und Gasheizungen

Kopenhagen – Die Dänen wollen grünes Wachstum und haben dazu neben weiteren Maßnahmen auch die Installation von öl- und gasbefeuerten Heizsystemen in Neubauten verboten. Nur wenn sich diese Neubauten in einem Gebiet mit Anschluss an das Erdgasnetz befinden, können auch Erdgas-Heizungen installiert werden. Diese Regelung gilt bereits seit Anfang 2013 und wird ab 2016 auch auf bestehende Gebäude ausgeweitet. Ab dann werden neue Ölheizungen auch im Gebäudebestand in Gebieten verboten, die an ein Fernwärme- oder Gasnetz angeschlossen sind. Dänemark hat diese Regelungen bereits im März 2012 im Rahmen des sogenannten "Energy Agreement" vorgesehen.

Weitere Bausteine: Windenergie und Smart Grid