30.07.2013, 10:24 Uhr

Australien: Photovoltaik-Zubau legt deutlich zu

Canberra – Australien setzt zunehmend auf Photovoltaik: Allein im letzten Jahr wurden die Kapazitäten Down Under um 1,04 auf 2,4 Gigawatt (GW) erhöht. Der Beitrag zur Stromerzeugung ist mit 0,56 Prozent zwar noch relativ gering, soll aber langfristig deutlich steigen.

Gleichzeitig hat die Solarenergie mit dem Zubau im letzten Jahr bereits die Netzparität erreicht, wie aus dem im Juni erschienenen Status-Bericht der Australian Photovoltaic Association (APVA) „PV in Australia 2012“ hervorgeht. 98 Prozent der Anlagen speisen die von ihnen erzeugte Energie ins Netz. Die staatliche Förderung soll nun allmählich wegfallen. Der Anteil der installierten Solar PV-Technik betrug 70 Prozent an dem Zubau der Energieerzeugungsleistung in 2012.

Fallende PV-Installationskosten treiben Zubau