09.09.2013, 08:53 Uhr

Energiekontor verkauft Offshore-Windparkprojekt Nordergründe

Bremen – Die Energiekontor AG hat sich am Freitag mit dem Bremer Projektentwickler wpd über den Verkauf des Offshore-Windparks Nordergründe geeinigt. Bau und Inbetriebnahme des Nearshore-Projektes sollen voraussichtlich im Jahr 2016 erfolgen.

An dem in der Jade-Wesermündung gelegenen Nearshore-Standort Nordergründe sollen 18 Windkraftanlagen des Typs Repower 6M errichtet werden. Der Windpark ist mit einer Gesamtkapazität von 110,7 Megawatt genehmigt. Das Projekt wird rund 15 Kilometer nordöstlich der Insel Wangerooge realisiert.

Der Übertragungsnetzbetreiber Tennet hat den Anschluss an das Stromnetz bereits zugesagt. Der Bau der Netztrasse an Land ist laut Energiekontor bereits weitestgehend abgeschlossen.

Wegen Ausstieg Verlust erwartet

Unter Berücksichtigung der seit 1999 aufgelaufenen Entwicklungs- und Vorlaufkosten für das Projekt resultiert aus dem Verkauf ein Verlust in Höhe von zwei bis drei Mio. Euro, teilte das Unternehmen mit. Der Vorstand der Energiekontor AG erwarte aufgrund der sonstigen in der Umsetzung befindlichen Projekte dennoch ein positives Jahres- und Konzernergebnis, das deutlich über dem Niveau des Vorjahres liegen werde.


© IWR, 2013