31.01.2014, 12:13 Uhr

Hohe radioaktive Strahlung in britischer Atomanlage Sellafield gemessen

Münster – Die Atomanlage im britischen Sellafield gerät erneut ins Rampenlicht. Ungewöhnlich hohe radioaktive Strahlung wird gemessen. Die Arbeiter werden nach Hause geschickt.

Am frühen Morgen wurden in der Atom-Wiederaufbereitungsanlage in Sellafield bis zu 8.000 Mitarbeiter wegen ungewöhnlicher radioaktiver Strahlungsangaben nach Hause geschickt bzw. sollten erst gar nicht zur Arbeit kommen.

Ursache der radioaktiven Strahlung noch unbekannt