12.05.2014, 12:12 Uhr

Staat soll Atomkraftwerke übernehmen

Hamburg / Berlin / Münster – Nach dem Willen der drei großen Energiekonzerne E.ON, RWE und EnBW soll das Atomenergie-Geschäft an eine staatliche Stiftung übergeben werden, die sowohl für den Abriss der Atommeiler als auch für die Lagerung des Atommülls zuständig ist.

Dies berichtete der Spiegel und verwies auf Quellen aus Konzern- und Regierungskreisen. Demnach würden die Konzerne von Klagen gegen die Bundesregierung im Zusammenhang mit der Abschaltung von Atomkraftwerken (AKW) absehen, falls diese auf das Angebot eingeht. Doch Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) zeigt sich skeptisch.

Abgabe der Verantwortung