21.07.2014, 12:01 Uhr

Studie: Energiespeicher-Markt schwillt auf 50 Milliarden Dollar an

Boston - Die Speicherung von Strom wird im weltweiten Energiemix immer bedeutender: Amerikanische Marktforscher haben nun eine deutliche Trendverschiebung der Technologien feststellen können. Bis 2020 soll der Markt für Energiespeicher auf ein Volumen von 50 Milliarden US-Dollar wachsen.

Das Wachstum wird besonders vom Verkehrssektor angetrieben, der damit auf dem besten Weg ist, die Unterhaltungs-Elektronik als wichtigstes Einsatzfeld für Akkus und Batterien zu überholen. Laut einer Studie von dem US-Marktforschungsunternehmen Lux Research werden Hybridfahrzeuge 2020 erstmals Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor übertreffen und damit zum beliebtesten Antrieb werden.

Energiespeicher-Markt wird von Elektro-Fahrzeugen angetrieben