27.02.2019, 16:46 Uhr

Größter belgischer Offshore Windpark produziert ersten Strom

Brüssel - Belgien steht oft wegen seiner maroden Atomkraftwerke in der Kritik. Mit dem Start der ersten Offshore Windturbine im größten belgischen Offshore Windpark Norther ist gestern (26.02.2019) ein wichtiger Meilenstein erreicht worden.

Noch ist der belgische Offshore Windpark Norther mit einer geplanten Leistung von 370 MW nicht fertig errichtet, aber die ersten Windturbinen speisen bereits Strom ins Netz ein. Bis zum Sommer 2019 soll der Windpark vollständig am Netz sein.

Windpark Norther mit 44 Offshore MHI-Vestas Windturbinen

Der Windpark Norther befindet sich 23 Kilometer vor dem Hafen von Ostende. Die Errichtung der 44 Offshore Windturbinen vom Typ MHI Vestas mit je 8,4 MW Leistung startete Anfang Februar 2019, davon sind 12 Anlagen bereits errichtet. Gestern (26.02.2019) sind die ersten vier Turbinen ans Netz gegangen. Der produzierte Windstrom wird je zur Hälfte an die belgische Engie und die niederländische Eneco verkauft. Investiert wurden in den Offshore Windparl Norther 1,3 Mrd. Euro.

Über Norther NV

Die Norther NV ist ein Offshore Windenergie Unternehmen mit den zwei Anteilseignern Boreas (Joint Venture zwischen Eneco & Diamond Generating Europe) und der belgischen Nethys. Norther NV ist verantwortlich für die Entwicklung, Bau und Berieb des Offshore Windparks Norther. Mit im Boot sind MHI Vestas Offshore Wind und Van Oord. Letzere ist zuständig für die Fundamente, die elektrische Infrastruktur und den Transport der Offshore Windkraftanlagen.

Quelle: IWR Online

© IWR, 2019