05.03.2019, 10:10 Uhr

Wind- und Solarstrom-Produktion im Februar 2019 mit neuem Rekord

Münster - Die Stromproduktion aus Wind- und Solaranlagen in Deutschland hat im Februar 2019 ein neues Rekordniveau erreicht. In keinem Februar zuvor wurde bislang mehr Wind- und Solarstrom erzeugt.

Nachdem im Dezember und Januar Tiefdruckgebiete in Deutschland das Wetter bestimmten, stellte sich im Februar 2019 über weite Teile des Monats wieder eine stabile Hochdruckwetterlage mit viel Sonnenschein und ungewöhnlich hohen Solarstromerträgen ein. Auch die Windstromerzeugung lief auf Hochtouren.

Windstrom-Erzeugung im Februar 2019 bei fast 11 Mrd. kWh

Im Februar 2019 gab es zwar kein Tiefdruckgebiet wie das aktuelle Sturmtief „Bennet“. Gleichwohl haben die Windenergieanlagen an Land und See im vergangenen Monat mit einer Windstromeinspeisung von 10,79 Milliarden Kilowattstunden (Mrd. kWh) für das bislang beste Monatsergebnis gesorgt. Gegenüber dem Vorjahresmonat sind das 36 Prozent mehr Strom aus Wind (Feb. 2018: 7,95 Mrd. kWh). Die Offshore-Windparks in der deutschen Nord- und Ostsee haben im Februar 2019 rd. 1,94 Mrd. kWh Strom erzeugt. Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum fällt die Stromproduktion aus Offshore-Windparks damit um 26 Prozent höher aus (Feb. 2018: rd. 1,54 Mrd. kWh).

PV-Strom-Produktion im Februar 2019 rd. 20 Prozent höher als 2018

Mit rd. 130 Sonnenstunden lag der Februar 2019 deutlich über seinem Soll von 73 Stunden und hat den Februar 2003 als bislang sonnenreichsten Februar abgelöst (129 Stunden). Die außergewöhnlich sonnenreiche Witterung hat auch bei der Solarstrom-Produktion zu einem neuen Rekord geführt. Insgesamt speisten die Photovoltaik-Anlagen in Deutschland rd. 2,20 Milliarden Kilowattstunden (Mrd. kWh) Solarstrom ein. Das sind rd. 20 Prozent mehr Solarstrom als im Vorjahresmonat (Februar 2018: 1,83 Mrd. kWh). Wie bei der Windenergie wird damit auch bei der Photovoltaik ein neuer Februarrekord erzielt.

PV- und Windstrom im Februar über 30 Prozent über Vorjahresniveau

Insgesamt erreicht die Stromerzeugung aus Photovoltaik- und Windenergieanlagen in Deutschland im Februar 12,99 Mrd. kWh. Damit haben die PV- und Windenergieanlagen in Deutschland 33 Prozent mehr Strom eingespeist als im Vorjahresmonat (Februar 2018: 9,78 Mrd. kWh).

Über die Statistiken zur regenerativen Stromerzeugung

Die hier dargestellten Daten für den Wind- und Solarstrom (kWh) spiegeln die Hochrechnungen der Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) wider. Grund für die Hochrechnung: Die tatsächlichen und vollständigen Abrechnungen der Verteilnetzbetreiber über die reale Einspeisung liegen den ÜNB erst mit mehrmonatiger Verzögerung vor. Die veröffentlichte Stromerzeugung in der endgültigen Jahresabrechnung kann daher von den zeitnahen Hochrechnungen abweichen.

Quelle: IWR Online

© IWR, 2019