23.05.2012, 08:23 Uhr

Altmaier zum neuen Umweltminister ernannt - Energiegipfel auf dem Programm

Berlin - Der CDU-Politiker und vorherige Parlamentarische Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Peter Altmaier ist durch den Bundespräsidenten Joachim Gauck zum Bundesumweltminister ernannt worden. An der Ernennungszeremonie nahmen auch die Bundeskanzlerin Angela Merkel, die gerade von einer USA-Reise zurückgekehrt war, und der Amtvorgänger Norbert Röttgen teil. Röttgen gratulierte seinem Nachfolger Peter Altmaier zu dessen Ernennung und bedankte sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Ministeriums für die erfolgreiche Zusammenarbeit. Auch der Präsident des Umweltbundesamtes Jochen Flasbarth war bei der Amtseinführung von Peter Altmaier dabei und verabschiedete sich von Röttgen.

Energiegipfgel im Kanzleramt

Merkel (CDU) will heute im Kanzleramt mit den Ministerpräsidenten der Länder über die Umsetzung der Energiewende diskutieren. Themen des Energiegipfels, an dem auch der neue Umweltminister Altmaier teilnehmen wird, sind u.a. die Probleme beim Ausbau des Stromnetzes sowie Maßnahmen zur Förderung bei der energetischen Gebäudesanierung.

Weitere Meldungen und Infos zum Thema Energiewende


© IWR, 2012