10.10.2014, 08:03 Uhr

Brennstoffzellen-Deal: Ballard Power beliefert Plug Power langfristig

Vancouver – Der kanadische Brennstoffzellen-Hersteller Ballard Power intensiviert die bestehende Zusammenarbeit mit dem Brennstoffzellen-Systemanbieter Plug Power. Ballard wird seine Stacks nun langfristig an Plug Power liefern, die Ballard-Aktie stieg im Handel am Donnerstag jedoch nur für kurze Zeit.

Nach dem frisch unterzeichneten Vertrag soll Ballard seine Brennstoffzellen-Stacks nun bis 2017 an den US-Systemanbieter Plug Power liefern. Der Vertrag löst einen älteren, kurzfristigeren Vertrag ab und kann sogar noch um bis zu zwei Jahre verlängert werden. Plug Power setzt die Stacks für brennstoffzellen-betriebene Gabelstapler und weitere Hubfahrzeuge ein.

Selbes Produkt, neuer Vertrag

Die neue Vereinbarung beinhaltet die Lieferung desselben Produkts wie in den alten Verträgen. Somit werden weiterhin die luftgekühlten Brennstoffzellen vom Typ FCgen-1020ACS sowie die flüssiggekühlten Brennstoffzellen des Typs FCvelocity-9SSL für die verschiedenen Hubfahrzeuge von Plug Power geordert, die im Rahmen des sogenannten GenDrive-Systems angeboten werden. Mit diesem Komplettsystem ist Plug Power unter anderem bei US-Kaufhausketten wie Walmart erfolgreich.

Wichtiger Auftrag für Ballard Power

Steve Karaffa, Chief Commercial Officer (CCO) bei Ballard, sprach von einem wichtigen Auftrag von Plug Power. Keith Schmid ist Amtskollege als COO bei Plug Power. Er freut sich darüber, dass nun die sichere Versorgung mit Brennstoffzellen-Stacks gewährleistet sei. Sein Unternehmen fokussiere sich nun darauf, die Aufträge seiner Kunden zu erfüllen und weitere Chancen zur Füllung der Verkaufspipeline zu nutzen.

Ballard-Aktie kann Gewinne nicht halten

Die Aktie von Ballard profitierte von dem neuen Liefervertrag an der Börse nur kurz. Im Handel am Donnerstag machte das Papier zunächst eine Gewinnsprung um mehr als zehn Prozent bis auf 2,53 Euro. Doch diese Gewinne zerrannen im Laufe des Tages komplett. Nach Handelsschluss steht sogar ein kleines Minus für die Ballard-Aktie zu Buche (-0,8 Prozent, 2,26 Euro). Die Aktie von Plug Power verliert 2,8 Prozent auf 3,42 Euro. Beide Titel sind auch im internationalen Aktienindex der Regenerativen Energiewirtschaft RENIXX World gelistet. Dieser Index fasst die 30 weltweit größten Unternehmen aus den Bereichen erneuerbare Energien, Brennstoffzellen und Elektromobilität zusammen.

Weitere News und Infos zum Thema:

Ballard Power sorgt für sicheren Strom im Mobilfunknetz von Jamaika


© IWR, 2014