07.02.2012, 17:10 Uhr

China Ming Yang meldet 125 MW-Auftrag aus Bulgarien

Zhongshan, China - Der Windenergieanlagen-Hersteller China Ming Yang Wind Power Group Limited hat mitgeteilt, dass die 100-prozentige Tochtergesellschaft Ming Yang Wind Power einen Vertrag zur Lieferung und Errichtung von Wind-Turbinen mit einer Gesamtleistung von 125 MW unterzeichnet hat. Haupt-Auftraggeber für ein Pilot- sowie ein Großprojekt in Bulgarien ist der international tätige Windenergie-Projektierer W. Power EOOD. Die erste Lieferung von drei WEA der 1,5 MW-Klasse für ein 4,5 MW großes Pilotprojekt wurde zu Beginn dieser Woche verschifft.

Aktie fällt trotz Großauftrag

Das 4,5 MW große Pilotprojekt soll bis Juli 2012 fertiggestellt werden. Das 120 MW große Projekt in Milkovitsa wird voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2012 umgesetzt. Die Aktie des WEA-Herstellers Ming Yang, der seit Juli 2011 im regenerativen Aktienindex RENIXX World gelistet ist, gibt im heutigen Handel allerdings bislang deutlich um über 11 Prozent auf 1,93 Euro nach (Stand 16:45 Uhr) und ist damit schwächster Wert im RENIXX World.

Weitere News und Infos aus der Windenergiebranche

Neue Gamesa-Turbine: Erfolgreicher Start

Vestas China erhält ersten Auftrag für Niedrigwind-Turbine V100


© IWR, 2012