03.11.2011, 10:19 Uhr

Conergy liefert Module für PV-Anlage der australischen Notrufzentrale

Hamburg / Brisbane - Conergy Australien stattet eine der größten Solaranlagen im australischen Bundesstaat Queensland mit Komponenten aus eigener Fertigung aus. Für das rund 400 Kilowatt starke Leuchtturm-Projekt auf Dach und Carport der staatlichen Notrufzentrale in Zillmere nördlich von Brisbane kommen fast 1.300 Conergy PowerPlus Module auf Conergy Suntop III Gestellen zum Einsatz. Für die positive Ökobilanz wurde das Regierungsgebäude mit 6 Sternen im sogenannten "Green Star Rating" ausgezeichnet, das besonders ökologische Bauprojekte prämiert. In ganz Australien haben nur eine Handvoll Gebäude diese Auszeichnung erhalten. Die Regierung Queenslands will mit ihrer Notrufzentrale unter Beweis stellen, dass höchste ökologische und nachhaltige Ansprüche und wirtschaftliche Interessen vereinbar sind. "Nachhaltigkeit gewinnt eine zunehmend große Bedeutung, sowohl in der Politik als auch im gewerblichen Sektor", so Conergy Australien-Chef Rodger Meads. "Ökologie, Design und praktischer Nutzen gehören hier zusammen. Mit unserem Conergy PowerPlus Carport nutzt die Regierung die enorme Kraft der Sonne in der Region. Bei rund 300 Sonnentagen im Jahr bringt die Sonne die Module zu Höchstleistungen – gleichzeitig spendet die Anlage wohltuenden Schatten bei Höchsttemperaturen von bis zu 36 °C."


© IWR, 2011