26.08.2014, 16:54 Uhr

IBC Solar baut Kooperation im PV-Markt Lettland auf

Liepaja / Bad Staffelstein – Das Photovoltaik-Systemhaus IBC Solar aus Bad Staffelstein hat einen neuen Vertriebspartner in Lettland gefunden. Der PV-Markt in Lettland befindet sich noch in einer sehr frühen Phase, verfügt jedoch über ein großes Wachstumspotenzial.

Saules Energijas Ieleja ist ein führender Installateur für Photovoltaik(PV)-Anlagen in Lettland und der neue Partner von IBC Solar. Künftig wird das lettische Unternehmen sein gesamtes PV-Produktportfolio von IBC Solar beziehen. Beide Seiten versprechen sich Vorteile durch die Kooperation und blicken erwartungsvoll in die Zukunft.

Qualität und Erfahrung als Kooperationsgrundlage

Der Zusammenschluss sei für beide Seiten positiv, erklärte IBC Solar. Saules Energijas leleja profitiert von einem zuverlässig verfügbaren Lagerbestand an qualitativ hochwertigen Produkten und Dienstleistungen, die von IBC Solar garantiert werden. Zudem bietet das Unternehmen durch die Kenntnisse der lokalen Marktstruktur und den Bedürfnissen der lettischen Kunden ebenfalls Vorteile. IBC Solar verfügt bereits über Tochterunternehmen und Fachpartner in über 30 internationalen Wachstumsmärkten und hat mit diesen bereits positive Erfahrungen gesammelt. Ziel der Kooperation sei die Verstärkung der Präsenz auf dem wachsenden PV-Markt, sagte Maris Liepa, Mitglied des Vorstands der Saules Energijas Ieleja. „Wir freuen uns, unseren Kunden Produkte anbieten zu können, die nach höchsten deutschen Qualitätsstandards geprüft wurden“, so Liepa.

Aufstrebender PV-Markt in Lettland

Der PV-Markt in Lettland hat seit 2008 einen erheblichen Aufschwung verzeichnet. Von nur etwa acht Kilowatt (kW) landesweit installierter Leistung stieg diese im Jahr 2013 auf 1,5 Megawatt (MW). Saules Energijas plant und installiert schon seit drei Jahren Anlagen im Bereich erneuerbare Energien. Der Schwerpunkt liegt hierbei im Solarenergiesektor.

"Lettland verfügt über ein erhebliches Potenzial für die Photovoltaik, vor allem bei Dachanlagen für Privathaushalte", so Liepa. Die Sonneneinstrahlung in Lettland ist vergleichbar mit der in Deutschland. Aufgrund einer nicht vorhandenen Einspeisevergütung und fehlender staatlicher Subventionen werden die PV-Anlagen in Lettland hauptsächlich als Eigenverbrauchsanlagen betrieben. So liegt es nahe, dass die Hauptabnehmer der von Saules Energijas angebotenen PV-Komplettsysteme vor allem private Haushalte, kleine und mittlere Unternehmen oder Landwirte sind.

Solarenergie:


© IWR, 2014